04.02.2018 in Aktuell von SPD Weissenthurm

Prinzenempfang im Rathaus der Stadt mit Prinz Thomas II.

 

Spd-Fraktion im Gespräch mit Prinz und Hofstaat. Nah bei de Leut. Thur Alaaf!

04.02.2018 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

SPD-Stadtverband: „570 Euro zur Förderung junger Musik im Kreis!“

 

Ruland und Wiesemann-Käfer übergaben Spende an Kreismusikschule

 

Andernach. „Bereits seit einigen Jahren ist es guter Brauch, dass Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule auf dem traditionellen SPD-Neujahrsempfang auf dem Geysir-Schiff in Andernach ihr musikalisches Können zum Besten geben. Auch in diesem Jahr durften wir wieder eine tolle junge Musikerin begrüßen, die die zahlreichen Gäste auf das neue Jahr 2018 einstimmte“, so der Vorsitzende der Andernacher SPD, Marc Ruland, MdL, und seine erste Stellvertreterin, Ulla Wiesemann-Käfer.

 

29.01.2018 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland (SPD): „Land will Etat für Jugendarbeit auf rund 12 Mio. Euro erhöhen!“

 

Wahlkreis/Mainz. Der jugendpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Marc Ruland, MdL, begrüßt die geplante Erhöhung Etats für Jugendarbeit auf nunmehr rund 12 Millionen Euro. Damit ist wie schon im Doppelhaushalt 2017/2018 auch für den Haushalt 2018/2019 eine abermalige Erhöhung um eine Million Euro geplant.

 

25.01.2018 in Ortsverein von SPD Vallendar

Einladung zur politischen Veranstaltung in Vallendar GroKo? – Diskussion über die Zukunft der SPD

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

in der letzten Zeit werden kontroverse Diskussionen hinsichtlich der GroKo geführt. Es bestehen weiterhin Punkte, die angesprochen und besprochen werden können und auch müssen. Unser Ortsverein und auch die Jusos möchten über die aktuelle Situation gemeinsam mit Dir diskutieren. Welche Ambitionen, Ansprüche und Beweggründe stecken hinter einer GroKo? Sind diese für die Zukunft der SPD und der Bundesrepublik überhaupt „tragbar" und „verantwortbar"?

Wir möchten Dich hiermit zu unserer nächsten politischen Veranstaltung herzlich einladen. Diese findet statt:

am Sonntag, 4. Februar, um 15:00 Uhr
in der neuen Stadt- und Kongresshalle Vallendar.

Die SPD Vallendar begrüßt gemeinsam mit den Jusos Mayen-Koblenz und Rheinland-Pfalz unter Anderem:

  • Daniel Stich, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz
  • Umut Kurt, Vorsitzender der Jusos Rheinland-Pfalz
  • Faisal El Kasmi, Vorsitzender der Jusos Mayen-Koblenz.

Der SPD-Vorstand des Ortsvereins Vallendar setzt sich zusammen mit den Jusos für die Zukunft ein. Deine Ansichten sind uns dabei sehr wichtig. Komm und diskutiere bitte mit! Über Deine Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Um die breite Teilnahme zu ermöglichen, informiere bitte über diese Veranstaltung auch unsere Genossinnen und Genossen, die (noch) nicht per E-Mail erreichbar sind.

Zusagen bitte bis zum 02.Februar.2018 hier zu richten:
anmeldung@spd-vallendar.de
oder 0163 / 305 42 48

Euer Vorstand des SPD-Ortsvereines Vallendar

 

19.01.2018 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland (SPD): „Rund 1,8 Millionen für Baumaßnahmen an Schulen im Kreis Mayen-Koblenz“

 

Mainz/Wahlkreis. „Für den Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen von Schulgebäuden im Landkreis Mayen-Koblenz können die Schulträger mit einem Landeszuschuss von rund 1,8 Millionen Euro rechnen. Das hat Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig bekannt gegeben.

 

17.01.2018 in Ortsverein von SPD Vallendar

SPD-Neujahresempfang 2018 in Vallendar

 

Redebeitrag: „Was bedeutet das eigentlich heute noch - Gerechtigkeit?“

Foto: Vertreter der SPD Vallendar, Niederwerth, Weitersburg, Urbar und Hillscheid mit Stadtbürgermeister Gerd Jung

 

Der diesjährige SPD-Neujahresempfang im alten Haus auf'm Nippes“ in Vallendar, der am 14.01.2018 mit dem Schwerpunkt Gerechtigkeit stattgefunden hat, hat sowohl Bürger, Parteimitglieder und Freunde bei einem Glas Sekt und Schnittchen traditionsgemäß unter einem Dach versammelt.

Der Vorstandsvorsitzende des SPD-Ortsvereins, Wolfgang Heitmann, eröffnete als Gastgeber den SPD-Neujahresempfang mit herzlichen Neujahrsgrüßen, sowie besten Neujahrswünschen und Dankesworten. In seiner Neujahrsansprache führte er den Anwesenden vor den Augen, mit welchen herausfordernden Themen sich die SPD in Vallendar in den letzten Jahren beschäftigt hat und wie sehr sich das Stadtbild von Vallendar dadurch verändert hat. Dazu zählen insbesondere der Bau neuer Einkaufsmärkte, der Bau der neuen Stadt- und Kongresshalle, die Neubauten der WHU, die Renovierung von Wohnhäusern in der Innenstadt und die Verdichtung der Bebauung auf den „Hügeln“. Er warf auch einen Ausblick auf die herausfordernden Themen, die im Jahre 2018 anzupacken sind. Dazu zählen der Bau eines „Sozialen Quartiers Nord“ incl. Seniorenheim am Standort St. Joseph, der Umbau der Wildburg in seniorengerechte und barrierefreie Wohnungen, der Neubau eines katholischen Kindergartens, der Bau eines neuen Hotels als auch eine schonende und bewohnerfreundliche Bebauung. Eine Ausweisung neuer Wohngebiete nur, wenn die Innenstadt nicht zusätzlich mit Verkehr belastet wird. Zur Entlastung der Innenstadt fordert er eine zweite Anbindung des Gumschlages. Wolfgang Heitmann betonte, dass sich die SPD Vallendar für diese Herausforderungen stark machen und für die Bürgerinnen und Bürger einsetzen wird.

Der Verbandsgemeindebürgermeister Fred Pretz schloss sich an das Gesagte mit den motivierenden Worten an: „Wenn das alte Jahr erfolgreich war, freue Dich auf das neue. War das alte Jahr aber schlecht, dann freue Dich erst recht.“ Er fügte seinerseits hinzu, dass es in der heutigen Zeit außerdem wichtig sei, „nach vorne zu sehen“, bei gewissen Sachverhalten und Entwicklungen „wachsam zu bleiben“ und auch „im Kleinen dagegenzuwirken“.

Verbandsgemeindebürgermeister Pretz dankte zudem herzlichst für das Verständnis und große Engagement bei den Hochwassermaßnahmen der letzten Woche. Auf Grund der Notfall- und Sicherheitsmaßnahmen mussten viele Straßen in Vallendar und in der Umgebung teilweise komplett gesperrt und lange Umleitungswege eingerichtet werden. Er appellierte zeitgleich an die Anwesenden, im neuen Jahr 2018 offener für das gute Miteinander zu werden.

 

Fred Pretz

Als Gastredner dieses Neujahresempfangs konnte seitens des Vorstandes des SPD-Ortsvereins Herr Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski, Rektor der PTHV, gewonnen werden.

Prof. Dr. Dr. Zaborowski rundete den Neujahrsempfang ab und ergänzt diese mit dem sehr interessanten Redebeitrag zum Thema „Was bedeutet das eigentlich heute noch - Gerechtigkeit?“ Er erläuterte dabei auf seine scharmante Art und Weise die Entstehung und Bedeutung des Begriffes Gerechtigkeit im zeitlichen Kontext und unter Berücksichtigung von Umwelteinflüssen, leitete differenziert und inhaltsreich zur diversen Ausprägungsformen über und ging auf die Bedeutung von Gerechtigkeit für jeden Einzelnen sowie für die und in der (Welt-)Gesellschaft ein. Er trug mit seinem philosophischen Gedankengut gekonnt zum Nachdenken bei.

 

Prof. Dr. Dr. Zaborowski

Der SPD-Fraktionsvorsitzende der VG Vallendar Bernd Schemmer betonte im Anschluss die Wichtigkeit des Themas Zusammenhalt in der Gesellschaft.

Er überreichte im Namen der anwesenden Funktionsträger den Blumenstrauß an Frau Helena Habetz-Kloss als Zeichen der großen Anerkennung und Dankbarkeit. Helena‘s Musikschule und deren Kinder sorgten wie jedes Jahr mit den musikalischen Aufführungen für die gute Stimmung und Atmosphäre. Das neue Jahr kann jetzt kommen.

 

 

 

Helena Habetz-Kloss und Bernd

Schemmer

12.01.2018 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland (SPD): „Landesmittel für Schulsozialarbeit an August-Horch-Schule in Andernach!“

 

„Die Schulsozialarbeit ist ein wichtiges Fundament im Hinblick auf die beruflichen Chancen und die Arbeitsmarktintegration junger Menschen. Gerade dort, wo gelegentlich Orientierung verloren geht, hilft sie, die richtigen Weichen zu stellen und ermöglicht oftmals neue Perspektiven. Umso erfreulicher ist es, dass die Landesregierung in diesem Jahr weiter in die Schulsozialarbeit investiert. Davon profitiert nicht zuletzt auch die berufsbildende August-Horch-Schule in Andernach“, so Ruland.

10.01.2018 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

SPD-Stadtverband lädt zum traditionellen Neujahrsempfang auf dem Geysirschiff

 

SPD-Landesvorsitzender Roger Lewentz wird am 14. Januar Gastredner sein

 

„Ein spannendes Jahr liegt vor uns – mit vielen neuen Chancen und Herausforderungen! Das gilt für jeden Einzelnen privat, aber sicher auch politisch. Wir freuen uns auf viele dieser neuen Möglichkeiten und möchten die Andernacherinnen und Andernacher sehr herzlich zu unserem traditionellen SPD-Neujahrsempfang einladen, der auch in diesem Jahr auf dem Geysirschiff stattfinden wird.

 

27.12.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland (SPD): „WLAN-Ausbau startet in 181 Kommunen!“

 

Die Fördermittel zum Ausbau von WLAN-Hotspots im Rahmen des WLAN-Programms des Landes erfreuen sich im ersten Aufruf rege Nachfrage. „Die jetzt beschiedenen ersten Anträge für 181 Kommunen zeigen: Der Bedarf für kostenfreie WLAN-Hotspots ist vorhanden und das Förderprogramm des Landes setzt hier einen richtigen und von den Kommunen lang erwarteten Impuls. Gleichzeitig setzten wir damit die Grundlagen, um eine möglichst flächendeckende Verfügbarkeit von WLAN-Hotspots im Land zu ermöglichen“, sagte Innenminister Roger Lewentz.

 

24.12.2017 in Pressemitteilung von SPD Vallendar

Frohe Weihnachten und besinnliche Festtage

 

Der SPD Ortsverein Vallendar (mit Weitersburg und Niederwerth) wünscht Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit. 

23.12.2017 in Pressemitteilung von SPD Vallendar

Neujahrsempfang der Vallendarer SPD

 

Die SPD Vallendar lädt zu ihrem Neujahrsempfang für Sonntag, 14. Januar in das „ Nippes Haus“ in Vallendar ein. Beginn ist um 11 Uhr. Als Gastredner konnte Prof. Dr. Dr. Zaborowski, Rektor der PTHV, zum Thema

"WAS BEDEUTET DAS EIGENTLICH HEUTE NOCH --GERECHTIGKEIT?"

in die gute Stube der Stadt Vallendar gewonnen werden. Für die musikalische Umrahmung sorgt auch in diesem Jahr „ Helena`s Musikschule!“ Der Ortsverein Vallendar sowie die Stadtrats- und Verbandsgemeinderatsfraktion der  SPD laden recht herzlich ein. Weitere Informationen und Anmeldungen per Mail an info(@)spd-vallendar.de

23.12.2017 in Pressemitteilung von SPD Vallendar

Neujahrsempfang der Vallendarer SPD

 

Die SPD Vallendar lädt zu ihrem Neujahrsempfang für Sonntag, 14. Januar in das „ Nippes Haus“ in Vallendar ein. Beginn ist um 11 Uhr. Als Gastredner konnte Prof. Dr. Dr. Zaborowski, Rektor der PTHV, zum Thema

"WAS BEDEUTET DAS EIGENTLICH HEUTE NOCH --GERECHTIGKEIT?"

in die gute Stube der Stadt Vallendar gewonnen werden. Für die musikalische Umrahmung sorgt auch in diesem Jahr „ Helena`s Musikschule!“ Der Ortsverein Vallendar sowie die Stadtrats- und Verbandsgemeinderatsfraktion der  SPD laden recht herzlich ein. Weitere Informationen und Anmeldungen per Mail an info@spd-vallendar.de

23.12.2017 in Pressemitteilung von SPD Vallendar

Neujahrsempfang der Vallendarer SPD

 

Die SPD Vallendar lädt zu ihrem Neujahrsempfang für Sonntag, 14. Januar in das „ Nippes Haus“ in Vallendar ein. Beginn ist um 11 Uhr. Als Gastredner konnte Prof. Dr. Dr. Zaborowski, Rektor der PTHV, zum Thema

"WAS BEDEUTET DAS EIGENTLICH HEUTE NOCH --GERECHTIGKEIT?"

in die gute Stube der Stadt Vallendar gewonnen werden. Für die musikalische Umrahmung sorgt auch in diesem Jahr „ Helena`s Musikschule!“ Der Ortsverein Vallendar sowie die Stadtrats- und Verbandsgemeinderatsfraktion der  SPD laden recht herzlich ein. Weitere Informationen und Anmeldungen per Mail an info@spd-vallendar.de?subject=Neujahrsempfang%202018">info@spd-vallendar.de 

23.12.2017 in Pressemitteilung von SPD Vallendar

Neujahrsempfang der Vallendarer SPD

 

Die SPD Vallendar lädt zu ihrem Neujahrsempfang für Sonntag, 14. Januar in das „ Nippes Haus“ in Vallendar ein. Beginn ist um 11 Uhr. Als Gastredner konnte Prof. Dr. Dr. Zaborowski, Rektor der PTHV, zum Thema

"WAS BEDEUTET DAS EIGENTLICH HEUTE NOCH --GERECHTIGKEIT?"

in die gute Stube der Stadt Vallendar gewonnen werden. Für die musikalische Umrahmung sorgt auch in diesem Jahr „ Helena`s Musikschule!“ Der Ortsverein Vallendar sowie die Stadtrats- und Verbandsgemeinderatsfraktion der  SPD laden recht herzlich ein. Weitere Informationen und Anmeldungen per Mail an info@spd-vallendar.de 

21.12.2017 in Ortsverein von SPD Vallendar

SPD-Ortsverein Vallendar spendet St.-Martin-Gewinn für Projekte der Karl D`Ester Grundschule Vallendar

 

Bild von Links: Peter Wahlers, Robert Steinebach, Frau von Minding, Wolfgang Heitmann, Mark Moosen und Frau Gerharz.

Das Sankt-Martin-Fest ist für den Sozialdemokraten ein guter Anlass um einerseits die Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt Vallendar an die kulturträchtige Tradition zu erinnern, kleine Freuden zu bereiten und andererseits auf dieser Basis gemeinsam eine gute Zukunft zu gestalten.

Nach dem diesjährigen erfolgreichen Glühwein- und Waffelverkauf auf dem Burgplatz, wurde durch den SPD-Ortsvereinsvorstand Vallendar beschlossen, den daraus resultierenden Gewinn einem sozialen Zweck zu spenden. So überreichten der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Heitmann und weitere Vorstandsmitglieder (s. Foto), am 20.12.2017 der Schulleitung der Karl D¢Ester Grundschule Vallendar freudevoll einen Check i.H.v. 400 Euro.

Die Rektorin der Grundschule, Frau von Minding, sowie die Musiklehrerin Frau Gerharz, begrüßten die großartige Spende. Sie wollen damit den musikalischen Bereich der Grundschule weiter ausbauen. Mit der zeitnahen Anschaffung einer Musikanlage und weiteren Musikinstrumenten soll die Musikerziehung verbessert werden.

Möglich wurde die Spende nur dank des ehrenamtlichen Engagements vieler Mitglieder und des Vorstandes des SPD-Ortsvereins Vallendar. Sie haben den Waffelteil großzügig gespendet, die Waffeleisen zur Verfügung gestellt und waren aktiv am Samstagabend an der Organisation und dem Verkauf beteiligt. Herzlichen Dank gilt an alle Beteiligten, die diese Kinderfreude möglich gemacht haben!

 

14.12.2017 in Pressemitteilung von SPD Vallendar

SPD-Regionalkonferenz in der neuen Stadt- und Kongresshalle Vallendar

 

Aufgrund der vorliegenden Auswertungen der Bundestagswahlen 2017 konnten die negativen Trends bezüglich des Wählerverhaltens bundes- und landesweit konstatiert werden. Um dieser Entwicklungen entgegenzuwirken und vor allem die eigenen Mitglieder aktiv an den gegenwärtigen Diskussionen, Gestaltung der politischen Zukunft und Zusammenarbeit zu beteiligen, hatte sich der SPD-Regionalverbandsvorstand Rheinland für die Durchführung dreier Regionalkonferenzen in der Arbeitsform des World-Cafés ausgesprochen.

Zu der letzten Konferenz dieses Jahres lud der SPD-Regionalverbandsvorstand Rheinland in „die neue Stadt- und Kongresshalle Vallendar" ein. Über 100 Teilnehmer wie Mitglieder als auch Vertreterinnen und Vertreter verschiedener SPD-Ortsvereine, der Jusos sowie einiger SPD-Spitzenkräfte des Landes Rheinland-Pfalz sind dieser Einladung gefolgt.

Der Vorstandsvorsitzende des SPD-Regionalverbandes Rheinland, Herr Hendrik Hering, und die stellvertretende Vorstandsvorsitzende des SPD-Ortsvereins Vallendar, Frau Natalja Kreuter, eröffneten die Konferenz mit herzlichen Gruß- und Dankworten.

Unter Zuhilfenahme professioneller Präsentations- und Moderationstechniken seitens Herrn Frank Ackermann, konnten die Anwesenden, aufgeteilt in Arbeitskreise, abwechselnd verschiedene Themen aufgreifen und bearbeiten. Dazu zählten nicht nur die o.g. Trendanalyse, sondern auch die zukunftsgerichteten Fragen wie SPD-Leitbild, eigene Stärken, adäquate Nachwuchsfindung und Nachwuchsförderung, neue Formen der effizienten Zusammenarbeit und viele weitere wichtige Themen.

Die Ergebnisse aller drei durchgeführten Konferenzen werden zeitnah sorgsam ausgewertet und konsolidiert auf dem Regionalparteitag in Februar 2018 zum Thema gemacht.

Nach ca. dreistündiger Gemeinschaft - die nun „zu einer Regelmäßigkeit" werden sollte, endete diese intensive und ergebnisreiche Konferenz, die von allen Anwesenden in guter Erinnerung bleiben wird. Ein herzliches Dankeschön gilt auch dem SPD-Vorstand des Ortsvereins Vallendar, der die Organisation dieser Konferenz tatkräftig unterstützte, als auch für das leibliche Wohl der Anwesenden gesorgt hat.

12.12.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland (SPD): Jugendpolitik ist in Rheinland-Pfalz auf gutem Kurs

 

Jugendpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion erneuert Forderung nach „Wahlalter 16“

Wahlkreis/Mainz. Im Rahmen einer Rede vor dem rheinland-pfälzischen Landtag zog der Andernacher Landtagsabgeordnete und jugendpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Marc Ruland, MdL, über die aktuelle Jugendpolitik in Rheinland-Pfalz ein positives Zwischenfazit. Diese sei auf gutem Kurs.

 

12.12.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland (SPD) ruft zur Teilnahme am Schüler- und Jugendwettbewerb 2018 auf

 

Wahlkreis/Mainz. Der Andernacher Landtagsabgeordnete Marc Ruland (SPD) ruft die Schülerinnen und Schüler an den Schulen in seinem Wahlkreis dazu auf, am 32. Schüler- und Jugendwettbewerb der Landeszentrale für politische Bildung und des Landtages Rheinland-Pfalz teilzunehmen. Hierbei können Projekte zu den drei Themenbereichen „Marx und Raiffeisen – Ideen, die bis heute wirken“, „1968 – Jugend im Aufbruch“ sowie „Konsum und Kaufrausch“ eingereicht werden.

 

06.12.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Heide Prinzessin von Hohenzollern für ihr vielfältiges Engagement mit Landesverdienstorden gewürdigt

 

Hütten und Ruland gratulieren zu höchster Landesauszeichnung

Am Nikolausabend erhielt Heide Prinzessin von Hohenzollern aus den Händen von Ministerpräsidentin Malu Dreyer den Landesverdienstorden. Der Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz wird seit 1982 vergeben, um das außergewöhnliche Engagement und die hohen Verdienste Einzelner für das Gemeinwohl zu ehren und ist die höchste Form der Anerkennung, die seitens des Landes ausgesprochen wird.

 

05.12.2017 in Landespolitik von Marc Ruland, MdL

Aufklärung oder Vertuschung: Was gilt denn nun bei der CDU?

 

Am Wochenende hat sich der Kreisparteitag der CDU Cochem-Zell in der CDU-Spendenaffäre geschlossen hinter Peter Bleser gestellt. Hierzu erklärt Daniel Stich, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz:

04.12.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland (SPD): „Grundschule Namedy hat Zukunft!“

 

Andernacher Sozialdemokratie fordert neue Ganztagsstrategie – auch für weitere Stadtteile

„Nach einem langen und nicht immer einfachen Entscheidungsprozess steht nunmehr fest: Der Grundschulstandort Namedy hat eine sichere Zukunft.“ Dies bestätigt der Andernacher Landtagsabgeordnete Marc Ruland heute nach Auskunft des zuständigen rheinland-pfälzischen Bildungsministeriums. „Ich bin froh und erleichtert, dass es uns gemeinsam mit Kindern und Eltern, den Mandatsträgern im Andernacher Stadtrat sowie der Stadtspitze gelungen ist, eine entsprechende Entscheidung herbeizuführen. Die städtische Entscheidung eine offene Ganztagsschule zu etablieren war goldrichtig und die einzige Möglichkeit, der Schule eine Zukunft zu geben“, so Ruland.

 

04.12.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland (SPD): „Nickenicher Kreisel geht in die heiße Phase!“

 

Bauprojekt wird zeitnah starten

Nach zahlreichen gemeinsamen Vor-Ort-Terminen mit den zuständigen kommunalen Spitzen, dem verkehrspolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Benedikt Oster, sowie Vertretern des Landesbetriebes Mobilität zeigt sich der Andernacher SPD-Landtagsabgeordnete Marc Ruland zuversichtlich, dass die Bauarbeiten für den Kreisel am Verkehrsknotenpunkt der Landesstraßen 118 und 119 sowie der Kreisstraße 53 zwischen Nickenich, Kruft und Kretz schon sehr bald beginnen können. Hierüber informierte der stellvertretende Leiter des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz, Werner Oster, Ruland und den Bürgermeister der Ortsgemeinde Nickenich, Gottfried Busch, im Rahmen eines gemeinsamen Gespräches im Andernacher Werner-Klein-Haus.

 

03.12.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland (SPD): 60 Schüler der IGS Pellenz zu Besuch im Mainzer Landtag MdL Marc Ruland zeigte sich begeistert über polit

 

MdL Marc Ruland zeigte sich begeistert über politisches Interesse der Schülerinnen und Schüler

 

60 Schülerinnen und Schüler der Integrierten Gesamtschule Pellenz durfte der Andernacher Landtagsabgeordnete Marc Ruland unlängst im Mainzer Landtag begrüßen. Ruland bedankte sich dabei auch für die vorausgegangene Einladung zu Deutschlands größtem Musicalprojekt „Sternenprinzessin“, zu dem die Schülerinnen und Schüler ihn zuvor eingeladen hatten. Begeistert zeigte sich Ruland beim Besuch der IGS Pellenz nicht nur von der reinen Gruppengröße, sondern auch vom politischen Interesse und der Diskussionsbereitschaft der jungen Menschen.

 

03.12.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland (SPD): Computerspiel der Hochschule Trier „Rettet die Blunies“ fördert digitale Demokratiebildung

 

Mit dem digitalen Demokratie-Spiel „Rettet die Blunies“, das am Computer sowie auf Smartphones und Tablets spielbar ist, haben Studierende der Hochschule Trier gemeinsam mit der Trierer Professorin für Game-Design, Dr. Linda Breitlauch, ein Spiel konzipiert, das auf niedrigschwellige Weise Einblick in die Funktionsmechanismen von Demokratie gibt.

 

28.11.2017 in Landespolitik von Marc Ruland, MdL

Wer sagt die Wahrheit? Wer nicht?

 

Die Parteispitze der rheinland-pfälzischen CDU hat sich zu den Vorwürfen gegen ihren Bundestagsabgeordneten Peter Bleser geäußert und interne Aktenvermerke der Verbandsgemeinde Simmern sowie Schreiben des BKA an Journalisten verschickt.

 

28.11.2017 in Landespolitik von Marc Ruland, MdL

CDU-Fraktion möchte rasche Klarheit in Mauss-Affäre verhindern – Oppositionsfraktion ist offensichtlich sehr nervös

 

Die CDU-Landtagsfraktion hat heute verhindert, dass das Gebaren des CDU-Landesverbands im Zusammenhang mit der Mauss-Spendenaffäre im morgigen Innenausschuss behandelt werden kann. Dazu erklärt Martin Haller, parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion: „Das Agieren der CDU-Fraktion dokumentiert, dass es CDU und CDU-Fraktion nicht um Aufklärung in der Mauss-Affäre geht. Sie versucht, sich in der Affäre weg zu ducken und argumentiert mit vermeintlich formalen Gründen. Tatsächlich ist es zwischen den Fraktionen usus, verfristete Anträge auf die Tagesordnung zu setzen, wenn diese aufgrund der aktuellen Entwicklungen erst nach Ablauf der Frist eingereicht werden konnten. Genau dies ist bei dem von der SPD-Fraktion vorgelegten Antrag der Fall.“

27.11.2017 in Ortsverein von SPD Weissenthurm

Florian Kohns ist neuer Vorsitzender der SPD Weißenthurm

 

Mitgliederversammlung leitet mit Neuwahl Generationenwechsel ein. In der von vielen Mitgliedern und Gästen besuchten vorweihnachtlichen Jahreshauptversammlung der Weißenthurmer Sozialdemokraten konnte die Vorsitzende Ingrid Egner- Gentsch zu der Neuwahl eines Vorsitzenden erstmalig einen jungen Mann vorschlagen, der hoch motiviert sich dem Votum der Mitglieder stellte.

25.11.2017 in Pressemitteilung

SPD Mayen-Koblenz: „Steuerkriminalität ist Betrug am Gemeinwohl!“

 

Sozialdemokraten zeigen sich entsetzt über Ausmaß internationaler Steuerhinterziehung

MYK. Die SPD Mayen-Koblenz zeigt sich entsetzt über das Ausmaß internationaler Steuerhinterziehung, das im Rahmen der sogenannten „Paradise Papers“-Affäre offengelegt wurde. Bereits im April vergangenen Jahres waren unter dem Titel „Panama Papers“ zahlreiche Steuer- und Geldwäschedelikte bekannt geworden.

 

25.11.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland (SPD): Koalitionsfraktionen setzen gemeinsames Zeichen für starke Jugendpolitik

 

CDU muss Blockadehaltung gegen Wahlrecht ab 16 endlich aufgeben

Wahlkreis/Mainz. Die Koalitionsfraktionen haben heute einen gemeinsamen Antrag „Eigenständige Jugendpolitik in Rheinland-Pfalz – eine gute Investition in die Zukunft unseres Landes“ verabschiedet. Dazu erklärt der jugendpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Marc Ruland:

 

23.11.2017 in Aktuell von SPD Bassenheim

Bassenheim Kreis Mayen-Koblenz

 

21.11.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Achim Hütten: "Danke für den beeindruckenden Vertrauensbeweis"

 

Alter und neuer Oberbürgermeister wird Andernach weiter bewegen

 

Der alte ist auch der neue Oberbürgermeister von Andernach. Achim Hütten erhielt 78,2% der Stimmen. Das sind rund 1500 Stimmen mehr als bei der Wahl 2009.

"Das ist ein beeindruckender Vertrauensbeweis durch die Bürgerinnen und Bürger. Ein solches Ergebnis macht mich froh und glücklich", so Achim Hütten bei der Wahlparty der SPD im Andernacher Stammbaum. "Für das große Vertrauen in meine Arbeit in den letzten 24 Jahren für unsere Heimatstadt möchte ich mich herzlich bedanken. Das Ergebnis ist für mich gleichzeitig auch Ansporn, Andernach mit großer Verantwortung und Gemeinsamkeit in eine gute Zukunft zu führen."

21.11.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Bundesweiter Vorlesetag – Lesen macht Freude

 

Marc Ruland, MdL, besucht gemeinsam mit dem kleinen Drachen Kokosnuss Kita in Miesenheim

Wahlkreis/Mainz. Mit über 80.000 Vorleserinnen und Vorlesern im gesamten Bundesgebiet begeistert der bundesweite Vorlesetag der Wochenzeitung „Die Zeit“, der „Deutschen Bahn“ und der „Stiftung Lesen“ nunmehr jedes Jahr am dritten Freitag im November Millionen junger Zuhörerinnen und Zuhörer. Auch der Andernacher Landtagsabgeordnete Marc Ruland (SPD) beteiligte sich in diesem Jahr erneut an der Veranstaltung, in deren Rahmen zahlreiche Menschen aus Politik und Zeitgeschehen ehrenamtlich in Kitas, Schulen, Bibliotheken, aber auch an gänzlich unerwarteten Orten, wie z.B. in Zügen oder Fußgängerzonen, aus spannenden Kinderbüchern vorlesen.

 

21.11.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Rund 200.000 Euro für frühkindliche Bildung

 

Ruland (SPD) begrüßt Fördermittel für kommunale Kita Nickenich

Wahlkreis/Mainz. Der Andernach SPD-Landtagsabgeordnete Marc Ruland begrüßt die Entscheidung des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung, die kommunale Kindertagesstätte Nickenich im Rahmen des Investitionsprogrammes „Kinderbetreuungsfinanzierung 2017-2020“ mit einer Gesamtsumme von 198.450 Euro zu fördern.

20.11.2017 in Pressemitteilung von SPD Vallendar

Jahreshauptversammlung des SPD Ortsverein Vallendar

 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SPD Ortsverein Vallendar mit traditionellem Döppekuchenessen hat am 15.11.2017 in der Seniorenresidenz Humboldthöhe stattgefunden. Zahlreiche Mitglieder fanden sich zusammen um nicht nur einen neuen Vorstand zu wählen, sondern ebenso unsere Parteijubilare zu ehren und zugleich unseren Minister des Innern und für Sport @RogerLewentz begrüßen zu können. 

 

Roger Lewentz ehrte zusammen mit dem Vorsitzenden Wolfgang Heitmann viele langjährige SPD-Mitglieder mit 25 Jahren und 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD. Eine weitere Überraschungsehrung kam unseren ehemaligen Landtagsabgeordneten und ehemaligen Ortsvereinsvorsitzenden Dieter Klöckner zu Gute, der nun als Ehrenvorsitzender den Ortsverein Vallendar beratend beiseite steht. 

 

Im Anschluss nach dem leckeren Döppekuchen wurde auch ein neuer Vorstand gewählt, der sich folgender Maßen zusammensetzt:

Vorsitzender: Wolfgang Heitmann
Stellv. Vorsitzende: Natalja Kreuter
Stellv. Vorsitzender: Robert Steinebach
Stellv. Vorsitzender: Peter Wahlers
Kassenverwalter: Mark Mosen
Stellv. Kassenverwalterin: Rita Schemmer
Schriftführer: Lothar Janzen 
Stellv. Schriftführerin: Wilma Janzen
Beisitzerin: Iris Kleinheisterkamp
Beisitzer: Friesheim Lenz
Beisitzer: Ulrich Motzko
Beisitzer: Julian Muth

 

Für die gelungene Mitgliederversammlung möchten wir uns noch einmal bei allen Mitgliedern, sowie allen anwesenden der Mitgliederversammlung, unserem alten Vorstand, allen Jubilaren, dem Geschäftsführer der Humboldthöhe Herrn Reiner Welsch, unserem Minister Roger Lewentz, unserem Oberbürgermeister Herrn Fred Pretz sowie unseren Besucherinnen und Besuchern aus nebenstehen Gemeinden wie Frau Küsel Ferber (Bürgermeisterin Urbar) einen „Dank“ aussprechen.

 

Einigkeit macht stark!

 

Roger Lewentz mit Dieter Klöckner

 

 

 

Wolfgang Heitmann mit Roger Lewentz und Dieter Klöckner

 

 

 

Wolfgang Heitmann mit Dieter Klöckner

 

 

 

17.11.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

SPD-Stadtverband erfreuen Krippenbauer mit Frühstück

 

Ruland: „Wollen ehrenamtliches Engagement wertschätzen!“

Andernach. „Auch im 25. Jahr ihres Bestehens wäre die Lebende Krippe auf dem Andernacher Marktplatz kaum denkbar. Die zahlreichen ehrenamtlich Tätigen tragen somit auf unvergleichliche Weise zu einem Stück Andernacher Stadtgeschichte bei. Der Weihnachtsmarkt in unserer Stadt ohne die Lebende Krippe – das wäre wohl für einen Großteil der Andernacherinnen und Andernacher unvorstellbar!“, so der Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes Andernach, Marc Ruland, MdL.

 

13.11.2017 in Aktuell von SPD Ochtendung

Gedenkfeier Gegen das Vergessen SPD Ochtendung

 

Alljährlich findet um den 9. November, der Reichspogromnacht, die Gedenkveranstaltung des SPD Ortsvereins „Gegen das Vergessen“ an der Stele in der Kastorstraße statt. Bürger und Vereinsvertreter trafen sich am Samstagmorgen, 11. November um 10.00 Uhr um mit den Schulkindern der vierten Klasse, der katholischen Geistlichkeit und dem Vertreter der evangelischen Kirchengemeinde Plaidt zu erinnern und zu mahnen.

In den Redebeiträgen der Vorsitzenden Rita Hirsch, Renate und Matthias Severin und den Schülerinnen und Schülern, die ihre Gedanken sowie Blumen und Kerzen niederlegten, wurde an die Bürger Jüdischen Glaubens erinnert, die als Freunde, Nachbarn und Geschäftsleuten unter der Ochtendunger Bevölkerung im friedlichen Miteinander bis zum 9. November 1938 lebten.

Von diesem Tag an veränderte sich ihr Leben. Die Synagoge in der Kastorstraße wurde, so der damalige Chronist, von fremden SA Leuten angezündet und die Fensterscheiben zerschlagen. Damit nicht genug. Sie, Deutsche, Jüdischen Glaubens, wurden schikaniert, deportiert und letztendlich in den Konzentrationslagern umgebracht. Das Erinnern und Mahnen galt ebenso den Ochtendunger Bürgern, die in den Tötungsanstalten grausam ums Leben kamen, weil ihr Leben als unwert galt.

Pfarrer Fuchs sprach ein Gebet und zum Abschluss sang man gemeinsam das weltweit bekannte Lied shalom chaverim.

13.11.2017 in Aktuell von SPD Ochtendung

Gedenkfeier Gegen das Vergessen SPD Ochtendung

 

Alljährlich findet um den 9. November, der Reichspogromnacht, die Gedenkveranstaltung des SPD Ortsvereins „Gegen das Vergessen“ an der Stele in der Kastorstraße statt. Bürger und Vereinsvertreter trafen sich am Samstagmorgen, 11. November um 10.00 Uhr um mit den Schulkindern der vierten Klasse, der katholischen Geistlichkeit und dem Vertreter der evangelischen Kirchengemeinde Plaidt zu erinnern und zu mahnen.

In den Redebeiträgen der Vorsitzenden Rita Hirsch, Renate und Matthias Severin und den Schülerinnen und Schülern, die ihre Gedanken sowie Blumen und Kerzen niederlegten, wurde an die Bürger Jüdischen Glaubens erinnert, die als Freunde, Nachbarn und Geschäftsleuten unter der Ochtendunger Bevölkerung im friedlichen Miteinander bis zum 9. November 1938 lebten.

Von diesem Tag an veränderte sich ihr Leben. Die Synagoge in der Kastorstraße wurde, so der damalige Chronist, von fremden SA Leuten angezündet und die Fensterscheiben zerschlagen. Damit nicht genug. Sie, Deutsche, Jüdischen Glaubens, wurden schikaniert, deportiert und letztendlich in den Konzentrationslagern umgebracht. Das Erinnern und Mahnen galt ebenso den Ochtendunger Bürgern, die in den Tötungsanstalten grausam ums Leben kamen, weil ihr Leben als unwert galt.

Pfarrer Fuchs sprach ein Gebet und zum Abschluss sang man gemeinsam das weltweit bekannte Lied shalom chaverim.

13.11.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Breite Unterstützung durch Wählerinitiative „Wir für Achim“

 

SPD-Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters erfährt breiten Rückhalt in der Andernacher Bevölkerung.

Andernach. Weit über hundert Bürgerinnen und Bürger haben in den vergangenen Tagen und Wochen ihre Unterstützungen für den SPD-Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters, Achim Hütten, ausgesprochen. Achim Hütten stehe seit nunmehr 1994 als Oberbürgermeister an der Spitze der Bäckerjungenstadt und habe diese wie nur wenige vor ihm geprägt, so das gemeinsame Fazit der Unterstützerinnen und Unterstützer der Wählerinitiative „Wir für Achim“. Auch stehe Hütten wie kaum ein anderer für eine verantwortungsvolle Zukunft Andernachs. Diesen zukünftigen Weg wolle man mit der gemeinsamen Unterstützerkampagne fortsetzen und bei den Wählerinnen und Wählern dafür werben, ihr Kreuz am 19. November 2017 bei Achim Hütten zu machen.

11.11.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

„Kompetenz, Verantwortung und eine gute Zukunft für Andernach gibt es nur mit Achim Hütten"

 

Große Zustimmung am Infostand für Achim Hütten am Vorabend zu Sankt Martin

 

Andernach. Gemeinsam mit ihrem Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters, Achim Hütten, und dem Vorsitzenden des SPD-Stadtverbandes, Marc Ruland, MdL, durften die Andernacher Sozialdemokraten im Rahmen eines Infostandes am Vorabend von Sankt Martin zahlreiche Bürgerinnen und Bürger begrüßen.

11.11.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

„Zukunft und Verantwortung für Andernach wählen! Deshalb am 19.11. Achim Hütten!“

 

Malu Dreyer unterstützt Achim Hütten und ruft zur Wahl auf

 

Andernach. Mit den Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam die Zukunft zu gestalten – das hat sich Achim Hütten, der am 19. November erneut als Oberbürgermeister der Stadt Andernacher kandidiert, auf die Fahne geschrieben. Über seine Ziele und Visionen sprach Hütten beim „Politischen Döppekoche-Essen“ in der Schlossschenke, zu dem die Andernacher SPD eingeladen hatte. Im Gespräch mit den zahlreich erschienen Gästen skizzierte Hütten seine eigenen Ideen zur Zukunft der Stadt, nahm Anregungen und Ideen entgegen und machte deutlich, dass er sich nicht auf der Erfolgsgeschichte seiner bisherigen Amtszeiten ausruhen werde.

 

11.11.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Achim Hütten: „Jungen Menschen in unserer Stadt ein offenes Ohr schenken!“

 

OB-Kandidat lädt zur Jugendsprechstunde ins Werner-Klein-Haus ein

 

Andernach. „In den vergangenen Jahren war es mir und der SPD-Stadtratsfraktion immer ein ganz besonderes Herzensanliegen, jungen Menschen ein offenes Ohr zu schenken und ihnen eine starke Stimme in unserer Stadt zu geben“, so der SPD-Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters, Achim Hütten. „Nicht umsonst haben wir uns immer wieder gemeinsam für die Einrichtung eines Jugendforums sowie unlängst eines städtischen Jugendkongresses starkgemacht.“

10.11.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Hütten: „Wir stehen fest an der Seite der Rasselsteiner!“

 

Andernacher Oberbürgermeister warb bei Betriebsversammlung für Erhalt der Arbeitsplätze

 

Andernach. Infolge der Fusion von ThyssenKrupp und dem indischen Stahlkonzern Tata Steel fordern die Rasselsteinmitarbeiter am Standort Andernach im Rahmen eines Zehn-Punkte-Programms die Sicherung von Standort und Arbeitsplätzen. Hierzu soll ThyssenKrupp sich verpflichten, seine Anteile an dem gemeinsamen Konzern langfristig zu behalten und nicht nur Gewinne einzustreichen. Weiterhin wurden neue Investitionen in das Andernacher Werk gefordert, um dieses auch langfristig wettbewerbsfähig zu halten.

 

09.11.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Schulbesuchstag in Andernach

 

Ruland im Dialog mit Jugendlichen der Klasse 10b der St. Thomas Realschule plus Andernach


Zum heutigen Schulbesuchstag des Landtags erklärt der jugendpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Marc Ruland:

„Mit dem 9. November verbinden sich in Deutschland Erinnerungen auch an dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte. Gerade in Zeiten wie diesen ist es mir ein Herzensanliegen, für die Parlamentarische Demokratie zu werben. Deswegen ist es für die Abgeordneten der SPD-Fraktion gute Tradition, am Schulbesuchstag des Landtags am 9. November mit Schülerinnen und Schülern im ganzen Land ins Gespräch zu kommen. Die Parlamentarier sehen sich dabei in ihrer gesellschaftlichen Pflicht der Jugend Rede und Antwort zu stehen.

08.11.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Jugendpolitik in Rheinland-Pfalz ist auf gutem Weg

 

Koalition fordert Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre


Wahlkreis/Mainz. Im Ausschuss für Familie, Jugend, Integration und Verbraucherschutz ist am heutigen Mittwoch der Antrag der Ampel-Koalition „Eigenständige Jugendpolitik in Rheinland-Pfalz – eine gute Investition in die Zukunft" beraten und die vorherige Anhörung zu dem Antrag ausgewertet worden.

05.11.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Ruland und Hütten (SPD): „Ausbildungsmesse Start 2018 war großer Erfolg!“

 

Andernach. „Der Übergang von der Schule ins Ausbildungs- und Berufsleben stellt für viele Menschen einen wichtigen Schritt in ein selbstbestimmtes Leben dar. Sie bei diesem Schritt zu unterstützen, ist uns als Sozialdemokraten ein zentrales Anliegen“, so der Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes, Marc Ruland, MdL, und Achim Hütten, Oberbürgermeister. Die SPD-Ratsfraktion hatte sich im Vorfeld für die Einrichtung einer entsprechenden Ausbildungsmesse in Andernach starkgemacht.

 

05.11.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

„Auf Ihre Stimme kommt es an!“

 

Mit Achim Hütten und der SPD von Tür zu Tür: „Wir werben für eine hohe Wahlbeteiligung!“

 

Andernach. Die Oberbürgermeisterwahl am 19. November rückt näher. Nicht zuletzt deshalb wollen die Andernacher Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten noch einmal für die Positionen ihres OB-Kandidaten Achim Hütten werben. Dieser wird in den verbleibenden Tagen bis zur Wahl daher gemeinsam mit weiteren SPD-Ratsmitgliedern von Tür zu Tür ziehen, um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.

 

03.11.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Achim Hütten und SPD freuen sich über positive Resonanz bei Oktoberfestfrühstück

 

Andernach. Bei ihrem „Infostand der etwas anderen Art“ durften die Mitglieder des SPD-Stadtverbandes Andernach zahlreiche Bürgerinnen und Bürger zu Weißwürsten und Weißbier in der Stadthausgalerie begrüßen. Mit dabei war auch der Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters, Achim Hütten, der sich den Fragen und Anregungen der vielen Gäste stellte und seine Beweggründe für eine neue Kandidatur darlegte: „Es geht darum, den eingeschlagenen Weg und die vielen Erfolge in unserer Stadt auch in Zukunft fortzusetzen und die Lebensbedingungen für alle Andernacherinnen und Andernacher weiter zu verbessern – sei es bei Fragen des bezahlbaren Wohnraums, der Mobilität oder des sozialen Zusammenhalts. Dafür und für eine Zukunft unserer Stadt in Verantwortung möchte ich mich erneut bei den Bürgerinnen und Bürgern bewerben“, so Hütten.

 

31.10.2017 in Landespolitik von Marc Ruland, MdL

Schweitzer: Malu Dreyer hat als Bundesratspräsidentin wichtige Impulse gesetzt – Das Motto „Zusammenhalt“ war goldrichti

 

Zum Ende der einjährigen Bundesratspräsidentschaft von Malu Dreyer am morgigen Dienstag erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer: „Es war goldrichtig: Als Motto ihrer Bundesratspräsidentschaft hatte Malu Dreyer „Zusammen sind wir Deutschland“ ausgewählt.

30.10.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

„Gemeinsam mit Achim Hütten und der SPD für eine sozial gerechte Politik in unserer Stadt!“ – Jusos in der Andernacher S

 

Andernach. „Gemeinsam für eine soziale und chancengerechte Politik zu kämpfen, die insbesondere auch junge Menschen anspricht – das ist unser zentrales Anliegen als Jusos in der SPD. Nicht zuletzt deshalb ist es toll, dass so viele junge Menschen zusammengekommen sind, um diesem Anspruch auch in Andernach Nachdruck zu verleihen“, so Svenja Budde, neu gewählte Sprecherin der Juso-Arbeitsgemeinschaft im SPD-Stadtverband Andernach. Nachdem die Jusos in den vergangenen Jahren auf Ebene des Landkreises besonders aktiv waren, habe man sich in der vergangenen Woche im Lokal „Da Rossana“ in Andernach getroffen, um hier einen neuen Vorstand der lokalen Arbeitsgemeinschaft ins Leben zu rufen.

30.10.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Achim Hütten und SPD laden ein zum „politischen Döppekoche-Essen“

 

Andernach. „Andernach bewegen – das ist der Slogan, unter dem ich mich für eine weitere Amtszeit als Oberbürgermeister unserer Stadt bewerbe. Gemeinsam mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, möchte ich Andernach auch zukünftig gestalten. Dies geht jedoch nicht im Alleingang, sondern immer nur im Dialog mit allen. Aus diesem Grund möchte ich Sie herzlich zu unserem politischen Döppekoch-Essen einladen. Kommen Sie vorbei und diskutieren Sie mit uns über die Zukunft unserer Stadt“, so der Achim Hütten, Oberbürgermeister.

Stattfinden wird das Döppekoche-Essen am Mittwoch, den 8. November 2017, ab 18:30 Uhr, in der Schlossschänke/Ecke Meringstraße in Andernach. Um eine kurze Anmeldung unter der Telefonnummer 02632/82644 oder per Email unter u.wiesemann-kaefer@gmx.de wird aus organisatorischen Gründen gebeten.

„Wir freuen uns, wenn Sie unserer Einladung folgen. Am 19. November gilt’s! Es geht um die Zukunft unserer Stadt – deshalb Achim Hütten wählen!“, so der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Marc Ruland, MdL, abschließend.

27.10.2017 in Termine von SPD Ochtendung

SPD Ochtendung erinnert an die Opfer der Pogromnacht

 


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, verehrte Vereinsvertreter,
herzliche Einladung an Sie für Samstag, 11. November 2017, 10.00 Uhr zum Treffen am Mahnmal in der Kastorstraße . Gemeinsam wollen wir an die Opfer der Pogromnacht und der Gewaltherrschaft erinnern und gedenken.
Das unsägliche Leid an unseren jüdischen Mitbürgern sowie die Opfer der Euthanasie erinnern uns an die dunkelste Zeit unserer Geschichte.
Wir sind es den Opfern schuldig zu mahnen, damit diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit nie wieder geschehen. Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen.

26.10.2017 in Ortsverein von SPD Münstermaifeld

Resümee zur Bundestagswahl gezogen

 

SPD Ortsvereinsvorsitzenden-Konferenz in Mendig

Mendig. Auf Einladung des SPD Kreisverbandes Mayen-Koblenz trafen sich alle SPD-Ortsvereinsvorsitzenden am 21.10.2017 in Mendig. Zunächst eröffnete unser  SPD Landtagsabgeordneter und Vorsitzender des Kreisverbandes Marc Ruland die Veranstaltung und begrüßte alle Teilnehmer herzlich. Marc Ruland präsentierte eine ausführliche Statistik über die Wahlergebnisse des Wahlkreises. Anschließend übernahm Andrea Nahles, die neu gewählte SPD Fraktionsvorsitzende im Bundestag, das Wort und zog sogleich ihr Resümee über den Wahlkampf.

25.10.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Hütten und SPD setzen auf nachhaltige Mobilität für Andernach

 

Andernach. In Sachen ökologischer Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit zählt Andernach bereits seit geraumer Zeit zu den Vorreiterstädten in der Bundesrepublik. Nicht zuletzt die „Essbare Stadt“ hat inzwischen bundesweit zahlreiche Nachahmer gefunden. Vergleichbare Projekte, die sich an der Bäckerjungenstadt orientieren, starten inzwischen in zahlreichen Großstädten; das Konzept wurde vielfach prämiert. Neue Wege möchte Achim Hütten, Oberbürgermeister, nun auch in Sachen nachhaltiger Mobilität gehen.

„Gerade in Zeiten von Klimawandel und Abgasskandalen muss die kommunale Selbstverwaltung mit einem positiven Beispiel vorangehen und den Rahmen für eine ökologisch nachhaltige Mobilität setzen“, so Hütten. Im Rahmen des EVM-Zukunftsforums informierte sich der Kandidat der SPD für die Oberbürgermeisterwahl am 19. November über die neuen Möglichkeiten der E-Mobilität, die neben Elektro- und Hybridfahrzeugen im ÖPNV auch autonome Busse ohne Fahrer umfasst.

 

23.10.2017 in Landespolitik von Marc Ruland, MdL

Die SPD-Fraktion ist tief bestürzt über Tod von Joachim Mertes – Schweitzer: „Ein großer Mann des Parlamentarismus“

 

Zum Tod von Joachim Mertes erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer: „Die SPD-Fraktion ist tief bestürzt. Mit großer Trauer haben wir heute vom Tod unseres Freundes und Kollegen erfahren. Es ist noch nicht lange her, dass Joachim Mertes Teil der Fraktion war und als Präsident dem Parlament vorstand.

21.10.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

SPD Andernach lädt zum Oktoberfestfrühstück mit Achim Hütten am 28. Oktober

 

Schon in den vergangenen Jahren durften sich die Andernacher Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Rahmen ihres Oktoberfestfrühstückes immer wieder über große und positive Resonanz freuen. An diese gelungene Tradition will der SPD-Stadtverband um seinen Vorsitzenden Marc Ruland, MdL, auch in diesem Jahr anknüpfen.

21.10.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

„Andernach bewegen“: Sozialdemokraten starten gemeinsam mit Achim Hütten in die heiße Wahlkampfphase

 

Andernach. Am 19. November sind die Andernacherinnen und Andernacher aufgerufen, einen Oberbürgermeister zu wählen. Nach nunmehr 24 Jahren am Steuerrad der Stadt will es Achim Hütten noch einmal wissen. Unter dem Slogan „Andernach bewegen“ starten er und der SPD-Stadtverband nunmehr in die heiße Wahlkampfphase, in der sich der Kandidat auf Plakaten, Flyern sowie einer neuen Homepage präsentiert.

 

20.10.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Wählerinitiative „Wir für Achim“ trifft auf große Resonanz

 

Zahlreiche Andernacher unterstützen weitere Kandidatur von Achim Hütten

 

„Dass Achim Hütten, der nunmehr bereits seit 1994 als Oberbürgermeister die Geschicke unserer Stadt lenkt, für eine weitere Amtszeit als Oberbürgermeister kandidiert, trifft bei den Andernacherinnen und Andernachern auf positive Resonanz. Nur wenige Tage nach dem Start unserer Wählerinitiative ‚Wir für Achim’ können wir schon jetzt auf eine lange Liste von Unterstützerinnen und Unterstützern aus allen Teilen der Andernacher Bevölkerung blicken“, so Franz-Josef Wagner.

 

20.10.2017 in Ankündigungen von SPD Urmitz

Infovernastaltung Rente und Steuern

 

Viele Rentnerinnen und Rentner können sich seit Juli dieses Jahres über eine Rentenerhöhung freuen.

Die Kehrseite dazu, dass sie nun möglicherweise steuerpflichtig sind.

15.10.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

SPD Miesenheim lädt ein: Reizen, Schnippeln und Stechen beim gemeinsamen Skat-Turnier am 4. November 2017

 

Andernach/Miesenheim. Die SPD-Ortsabteilung Miesenheim lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Skat-Turnier am Samstag, dem 4. November 2017, in das Gasthaus Milles in der Ringstraße 29 in Miesenheim ein. Beginn der Veranstaltung ist um 14.00 Uhr. Das Startgeld beträgt 10 Euro. Gespielt wird nach den Regeln des Deutschen Skatverbandes.

 

11.10.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Hütten (SPD): „Andernach ist Vorbild in Sachen Tagestourismus!“

 

Gemeinsamer Austausch von Oberbürgermeister Hütten, Landtagsabgeordnetem Ruland, Christian Heller und SPD-Obfrau in der Tourismus-Enquetekommission Nina Klinkel

 

Andernach. Dass Andernach nicht nur als Bäckerjungenstadt bekannt ist, sondern mit seiner Essbaren Stadt und dem weltweit größten Kaltwassergeysir in Sachen Tourismus bestens aufgestellt ist – davon konnte sich in der vergangenen Woche auch die SPD-Obfrau in der Tourismus-Enquetekommission des rheinland-pfälzischen Landtages, Nina Klinkel, MdL, ein Bild machen. Auf Einladung ihres Andernacher Landtagskollegen Marc Ruland war sie nach Andernach gekommen, um sich hier ein Bild von der Gestaltung des regionalen Tourismus’ zu machen. Gemeinsam mit dem zuständigen Geschäftsführer Christian Heller sowie Achim Hütten, Oberbürgermeister, besuchten die Abgeordneten das Geysir-Infozentrum und ließen sich auch einen Ausflug zum Geysir selbst nicht nehmen.

 

04.10.2017 in Fraktion von SPD Polch

SPD zum Dorferneuerungskonzept

 

Polch – In einer Pressemitteilung der CDU Fraktion im Stadtrat Polch über den geplanten Umbau des Ruitscher Bürgertreffs vom 28.9.2017 wird davon gesprochen, dass sich die SPD Fraktion gegen die Fortschreibung des in der Sitzung des Stadtrates vom 17.12.2015 vorgelegten CDU Antrags ausgesprochen habe. „Dieser unwahren Behauptung einmal detailliert nachzugehen, lohnt sich“, so der damalige Fraktionsvorsitzende Günter Schnitzler.

02.10.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Hütten (SPD): „Stehen an der Seite der Rasselstein-Beschäftigten!“

 

SPD-Politiker sprachen mit Betriebsrat über ThyssenKrupp-Fusionspläne

Andernach/Mainz. Gemeinsam mit dem Chef der Staatskanzlei, Clemens Hoch, und den beiden Landtagsabgeordneten Marc Ruland und Fredi Winter nahm auch der Oberbürgermeister der Stadt Andernach, Achim Hütten, an einem gemeinsamen Gespräch mit dem Betriebsratsvorsitzenden von ThyssenKrupp Rasselstein, Wilfried Stenz, teil. Thema des Gesprächs war die geplante Fusion des Mutterkonzerns ThyssenKrupp mit dem indischen Stahlunternehmen Tata.

 

01.10.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Ruland (SPD): „Andernacher Freibad erhält Tischkicker!“

 

Andernach/Mainz. „Rund 88 Tischfußball-Kicker stellt der Automaten-Verband Rheinland-Pfalz in diesem Jahr als Spenden für soziale und öffentliche Einrichtungen in Rheinland-Pfalz zur Verfügung. Ich freue mich auch persönlich sehr, dass es gelungen ist, einen dieser Tischkicker auch nach Andernach zu holen. So wird ab der neuen Badesaison ein Kicker im Andernacher Freibad zur Verfügung stehen!“, so der Andernacher SPD-Landtagsabgeordnete Marc Ruland. „Angesichts der Tatsache, dass unser Freibad schon bald aufgrund von Sanierungsarbeiten in neuem Glanz erstrahlen dürfte, stellt die großzügige Spende des Automaten-Verbandes ein weiteres Highlight dar.“

29.09.2017 in Pressemitteilung

„Mit Andrea Nahles eine gute Wahl an Fraktionsspitze getroffen"

 

MYK. „Mit einem Wahlergebnis von rund 20 Prozent kann und darf niemand in der SPD zufrieden sein. Wir haben nach 2009 und 2013 zum nunmehr dritten Mal unser Wahlziel nicht erreicht und werden diese Ergebnisse kritisch und ausführlich bewerten. Ein Weiter-so-wie-bisher wird es nicht geben! Deshalb ist es gut, dass auch die Bundes-SPD die Rolle der Oppositionsführerschaft angenommen hat“, erklärt der SPD-Vorsitzende im Kreis Mayen-Koblenz, Marc Ruland, MdL. „Der Ball zur Regierungsbildung liegt nun im Feld der Union, die sicher gemeinsam mit FDP und Bündnis90/Die Grünen ein Regierungsbündnis bilden wird. Eine Weiterführung der Großen Koalition aus CDU/CSU und SPD ist für uns nach einem solchen Wahlergebnis nicht vorstellbar."

28.09.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland (SPD) gratuliert Ortsgemeinde Thür zur Silbermedaille im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

 

Der Andernacher Landtagsabgeordnete Marc Ruland (SPD) gratuliert der Ortsgemeinde Thür zum Erreichen der Silbermedaille in der Sonderklasse im landesweiten Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Insgesamt haben sich an dem Wettbewerb in diesem Jahr 193 Dörfer aus ganz Rheinland-Pfalz beteiligt und ihre vor Ort angestoßenen Dorferneuerungsprozesse vorgestellt.

23.09.2017 in Aktionen von SPD Polch

Endspurt im wahlkampf

 

Der Endpsurt im Wahlkampf hat eingesetzt und  die Polcher SPD hat erneut mit einem Infostand vor dem REWE Center das Gespräch mit den Menschen gesucht. Dabei haben wir viel Zuspruch erfahren und die allseits gestellte Frage nach einer großen Koalition wurde oftmals diskutiert

18.09.2017 in Aktuell von SPD Ochtendung

Wahlkreiskandidatin Andrea Nahles beim Infostand der Ochtendunger SPD

 
Andrea Nahles im Gespräch mit einer Wählerin

Unsere Wahlkreiskandidatin Andrea Nahles besuchte am Samstag den Wahlstand der Ochtendunger SPD  und führte Gespräche mit Wählerinnen und Wählern.

Am Samstag den 23.09.17 sind wir von 9.30 bis 11.00 Uhr wieder mit einem Wahlstand am KiK präsent.

18.09.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Infostand zur Bundestagswahl: SPD-Stadtverband Andernach geht motiviert in die heiße Wahlkampfphase

 

Mit einem starken Team rund um ihre Spitzenkandidatin Andrea Nahles präsentierten sich die Andernacher Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Rahmen ihres vorletzten Infostandes zur Bundestagswahl auf dem Andernacher Marktplatz. In gut einer Woche entscheiden die Bürgerinnen und Bürger über die Zusammensetzung des nächsten Deutschen Bundestages. „Dabei geht es um zentrale Zukunftsfragen und darum, wie sich unser Land entwickelt. Als SPD haben wir unsere Lösungskonzepte frühzeitig auf den Tisch gelegt und konnten über diese nun mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen“, so der Vorsitzende der Andernacher Sozialdemokraten, Marc Ruland, MdL.

 

16.09.2017 in Allgemein von SPD Polch

Was will Julia Klöckner wirklich?

 

Polch – In der Rhein-Zeitung vom 16.09.2017 war unter der Überschrift „CDU will Kommunen unterstützen“ zu lesen, wie sich die Landesvorsitzende Julia Klöckner das vorstellt. Einen neuen Entschuldungsfond möchte sie nicht und auch die Forderung des Städtetages nach einem 7 Milliarden Fond möchte sie sich nicht zu Eigen machen. Stattdessen schlägt sie eine Generaldebatte im Landtag vor.

15.09.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland (SPD): „St. Nikolaus-Stiftshospital in Andernach erhält rund 680.000 Euro pauschale Landesfördermittel“

 

Weitere Gelder werden für Standort des Landeskrankenhauses in Andernach bereitgestellt

Andernach/Mainz. Das St. Nikolaus-Stiftshospital in Andernach erhält in diesem Jahr pauschale Fördermittel in Höhe von 679.924 Euro, wie der SPD Landtagsabgeordnete Marc Ruland mitteilt. Weiterhin werden die unterschiedlichen Standorte des Landeskrankenhauses mit insgesamt 2.244.269 Euro gefördert. Hiervon profitiert nicht zuletzt auch die Rhein-Mosel-Fachklinik in Andernach.

 

15.09.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

SPD Andernach fordert Springbrunnen am Helmwartsturm

 

„Das Bild unserer Stadt optisch weiter aufzuwerten und neue Anlaufstellen insbesondere für Familien mit Kindern zu schaffen, war der Kerngedanke unseres Antrages auf Errichtung einer neuen Wasserspielanlage in unserer Stadt“, erklärt der planungspolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion, Dr. Jens Groh. „Es freut uns sehr, dass wir auch die anderen im Rat vertretenen Parteien in den zuständigen Gremien überzeugen konnten und eine neue Wasserspielmöglichkeit in unmittelbarer Nähe zu dem Spielplatz in den Rheinanlagen entstehen wird.“

 

15.09.2017 in Pressemitteilung

SPD-Parteitag setzt Zeichen Richtung Bundestagswahl

 

Marc Ruland mit rund 96 Prozent als Vorsitzender wiedergewählt

Mit viel Leidenschaft und Engagement stimmten die örtliche Bundestagsabgeordnete und Arbeits- und Sozialministerin sowie der SPD-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Marc Ruland die rund 150 erschienenen Genossinnen und Genossen auf dem jüngsten Kreisparteitag auf den Endspurt im Bundestagswahlkampf ein. „Die Zukunft gestaltet sich nicht von allein. Machen wir uns gemeinsam auf den Weg, sie zu gestalten. Die nächste Bundesregierung stellen wir!“, rief Ruland seinen Parteifreunden zu. Nahles betonte, einen Koalitionsvertrag ohne die Stabilisierung des Rentenniveaus werde es mit der SPD nicht geben. Dies gelte auch für die Diskussion um das Renteneintrittsalter: „Wenn Merkel im TV-Duell behauptet, das Eintrittsalter würde nicht auf 70 Jahre erhöht werden und ihr eigener Finanzminister das nur wenige Tage später infrage stellt, dann wissen wir, wie lange auf solche Versprechen Verlass ist: nicht einmal eine Woche! Wer das Absenken des Rentenniveaus und die Erhöhung des Eintrittsalters verhindern will, der muss am 24. September SPD wählen!“, so Nahles. Auch für eine bundesweit gebührenfreie Bildung machten sich Nahles und Ruland stark und forderten die Abschaffung sachgrundloser Befristungen.

 

15.09.2017 in Landespolitik

Der Kampf der „Neuen Rechten“ um die Köpfe – SPD-Fraktion veranstaltet Fachdialog – Schweitzer: Politische Bildungsarbei

 

Die SPD-Fraktion hat an diesem Mittwoch im Mainzer Abgeordnetenhaus einen Fachdialog zu rechtsextremen Ideologen und Hintermännern, zu den sogenannten „Neuen Rechten“, abgehalten. Zu dieser eng vernetzten Sammelbewegung am rechten Rand zieht der SPD-FraktionsvorsitzendeAlexander Schweitzer in einer ersten Analyse folgende Schlüsse:

14.09.2017 in Fraktion von SPD Polch

Was wird aus dem Alten Krankenhaus in Polch

 
Interessiertes Publikum beim Infoabend der SPD Polch zum Alten Krankenhaus

Polch – Die SPD Polch hatte zu einem Informationsabend zum Thema „Altes Krankenhaus in Polch“ ins Forum eingeladen und konnte eine große Anzahl von Gästen begrüßen. Hans-Georg Ziesemer begrüßte als Vorsitzender der SPD Fraktion im Stadtrat Polch die Anwesenden und gab das Wort an Günter Schnitzler, der den Antrag der SPD zum Alten Krankenhaus präsentierte.

14.09.2017 in Fraktion von SPD Polch

Wechsel in der Fraktionsspitze

 
Der neue SPD Fraktionsvorstand im Stadtrat Polch. v.l.n.r. Robert Brand, Hans-Georg Ziesemer u. Günter Schnitzler

Polch – Die SPD Fraktion im Stadtrat Polch hat mit Hans-Georg Ziesemer einen neuen Fraktionsvorsitzenden. Nötig geworden war der Schritt, da der bisherige Vorsitzende Günter Schnitzler das Amt aus persönlichen Gründen niedergelegt hatte.

14.09.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

SPD-Stadtverband lädt ein: Wir wollen gemeinsam die Radwege unserer Stadt erkunden

 

Andernach. Auf einen Vor-Ort-Termin der „etwas anderen Art“ freuen sich die Mitglieder des SPD-Stadtverbandes Andernach. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern wollen sich die Mitglieder von Stadtratsfraktion und Parteivorstand ein Bild von der Radwegesituation in der Andernacher Kernstadt machen.

 

11.09.2017 in Aktuell von SPD Vallendar

Der SPD Ortsverein auf dem SPD-Kreisparteitag in Kruft

 

Mit zahlreichen Vertretern war des SPD-Ortverein Vallendar auf dem Kreisparteitag vertreten. Zwei unserer OV-Mitglieder wurden mit sehr gutem Ergebnis in den neuen Kreisvorstand gewählt, Lena Hardt und Natalja Kreuter. Karin Küsel vom Ortsverein Urbar wurde als stellvertretende Vorsitzende im den neuen Vorstand wiedergewählt. Damit ist die Verbandsgemeinde-SPD und der Ortsverein hervorragend im  neuen Kreisvorstand vertreten!
 

11.09.2017 in Aktuell

Blick-Aktuell: 96 Prozent für den 36-jährigen Landtagsabgeordneten aus Andernach

 

96 Prozent für den 36-jährigenLandtagsabgeordneten aus AndernachKruft/Kreis MYK. Der Landtagsabgeordnete Marc Ruland aus Andernach ist mit 96 Prozent als SPD-Kreisvorsitzender wiedergewählt worden. Auf dem ordentlichen Kreisparteitag der Mayen-Koblenzer SPD, der am vergangenen Freitag in der Vulkanhalle in Kruft tagte, wurde turnusgemäß ein neuer Kreisvorstand gewählt.

Auch das Team um Ruland herum blieb fast unverändert. Stellvertretende Vorsitzende sind Karin Küsel (OV Urbar), Christoph Mohr (OV Bendorf) und Faisal El Kasmi (OV Stadtverband Andernach). Als Kassierer wurde Klaus Frevel (OV Untermosel) bestätigt und als Geschäftsführer Benjamin Kastner vom Ortsverein Kruft.

09.09.2017 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Ganztagsschule in Angebotsform für Eich und Miesenheim?

 

SPD stellt Antrag auf Prüfung im Stadtrat

Andernach. Im Rahmen der Diskussion über das zukünftige Konzept für die kleine Grundschule in Namedy, das in der letzten Ratssitzung einstimmig beschlossen wurde und das eine Ganztagslösung für den Schulstandort vorsieht, betonte der SPD-Fraktionsvorsitzende Marc Ruland, MdL, die Gleichwertigkeit aller Grundschulen in den Ortsteilen und der Kernstadt:

 

08.09.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland (SPD): „Junge Menschen für das Ehrenamt begeistern!“

 

Andernach/Mainz. „Rheinland-Pfalz ist das Land des Ehrenamtes. Schon im vergangenen Jahr zeigte eine Studie des Bundesfamilienministeriums, dass in Rheinland-Pfalz 48,3 Prozent der Menschen in ehrenamtlichen Strukturen aktiv sind. Dieses zivilgesellschaftliche Engagement ist eine unverzichtbare Säule unseres demokratischen Miteinanders“, so der Andernacher SPD-Landtagsabgeordnete und jugendpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Marc Ruland. „Aus genau diesem Grund gilt es zu prüfen, wie wir das Ehrenamt weiter fördern und bestehende Strukturen stärken und ausweiten können. Als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten sehen wir hier insbesondere im Bereich des ehrenamtlichen Engagements junger Menschen ein großes Potential“, so Ruland weiter.

 

08.09.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland (SPD): Fördermittel in Höhe von 550.000 Euro für Verbandsgemeinde Pellenz

 

Der SPD-Landtagsabgeordnete im Wahlkreis 11, Marc Ruland, begrüßt die Entscheidung des Landes, im Rahmen des Programms „Städtebauliche Erneuerung“ im Jahre 2017 insgesamt 550.000 Euro in der Verbandsgemeinde Pellenz zu investieren. Davon entfallen 400.000 Euro auf die Ortsgemeinde Kruft sowie weitere 150.000 Euro auf die Ortsgemeinde Plaidt.

08.09.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Landtagsausschuss befasst sich mit Jugendpolitik: Jugendverbände leisten wichtige Arbeit für unser Land

 

Der Ausschuss für Familie, Jugend, Integration und Verbraucherschutz des Landtags hat sich im Rahmen einer Expertenanhörung mit der Situation der Jugendpolitik in Rheinland-Pfalz befasst. Dazu erklären die jugendpolitischen Sprecherinnen und Sprecher der Regierungsfraktionen, Marc Ruland (SPD), Cornelia Willius-Senzer, (FDP) und Pia Schellhammer (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN):

08.09.2017 in Pressemitteilung

SPD im Kreis Mayen-Koblenz stimmt sich auf heiße Wahlkampfphase ein

 

Kreisparteitag mit Andrea Nahles und Marc Ruland

Mit ihrem Kreisparteitag wollen sich die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in Mayen-Koblenz auf die heiße Wahlkampfphase einstimmen. Auf der Tagesordnung stehen neben einer Neuwahl des Vorstandes auch die Reden der örtlichen Bundestagskandidaten Andrea Nahles, MdB, sowie des Kreisvorsitzenden Marc Ruland, MdL.

Stattfinden wird der Parteitag am Freitag, den 8. September ab 18:30 Uhr in der Vulkanhalle in Kruft. „Wir freuen uns auf spannende Diskussionen, einen angeregten Austausch und das Wiedersehen mit zahlreichen Genossinnen und Genossen. Auch interessierte Gäste sind uns willkommen“, so Ruland.

07.09.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland (SPD): „Die Post muss auch in Mayen-Koblenz täglich ausgetragen werden!“

 

Die Deutsche Post hat in verschiedenen Gegenden Deutschlands die tägliche Postzustellung probeweise abgeschafft, zeigt sich der Andernacher SPD-Landtagsabgeordnete Marc Ruland besorgt. „Zusteller erscheinen dort nicht mehr von Montag bis Samstag jeden Tag, sondern nur noch ein-, zwei- oder dreimal die Woche, wie in diesen Tagen Medienberichten zu entnehmen war.

 

07.09.2017 in Pressemitteilung

SPD Mayen-Koblenz gratuliert Dieter Börsch

 

Nahles hält starkes Plädoyer für mehr soziale Gerechtigkeit bei AG 60 plus

MYK/Andernach. Mit einem starken Plädoyer für mehr soziale Gerechtigkeit stimmte die örtliche Bundestagskandidatin und Ministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles, MdB, die Genossinnen und Genossen der Arbeitsgemeinschaft 60 plus auf die heiße Phase des Bundestagswahlkampfes 2017 ein. Dabei machte sie auch deutlich, dass ein weiteres Absinken des Rentenniveaus nur mit einer starken SPD zu verhindern sei.

 

07.09.2017 in Pressemitteilung

Gezielte Manipulation der AfD Rheinland-Pfalz?

 

Offenbar hat die AfD gezielt Fake-Profile auf Facebook eingesetzt, um die politische Diskussion zu verzerren. Hierzu äußert sich Daniel Stich, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz:

 

„Für die SPD ist klar: Die Nutzung solcher Fake-Profile in politischen Diskussionen widerspricht nicht nur dem Gebot der Fairness unter demokratischen Wettbewerbern. Sie manipuliert auch die öffentliche Meinung in einer Art und Weise, die Demokraten nicht angemessen ist. Unser Kanzlerkandidat Martin Schulz hatte hingegen schon vor Monaten ein parteiübergreifendes Fairnessabkommen vorgeschlagen.

06.09.2017 in Aktuell von SPD Ochtendung

SPD Ochtendung Trödelmarkt ein voller Erfolg

 
schönes Wetter lockte Viele zum SPD Trödelmarkt
Gutes Wetter lockte zahlreiche Aussteller und Besucher am 2. September zum traditionellen Trödelmarkt der Ochtendunger SPD.
Die Anbieter präsentierten ihre Schätzchen aus Keller und Speicher und die Liebhaber und Besucher erwarben die eine oder andere Rarität. Gut erhaltene Spielsachen sowie Kinderkleidung wechselten den Besitzer. Angesagt war ebenfalls gute Laune und die fleißigen Helferinnen und Helfer der SPD Ochtendung sorgten für Kaffee, Waffeln, Kuchen sowie für Grillwürstchen und Getränke. Alles im Allem ein voller Erfolg.

01.09.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland (SPD): „Vor zehn Jahren begann die Erfolgsgeschichte der beitragsfreien Kita in RLP“

 

Andernach/Mainz. „Am 1. September 2007 fasste die SPD-geführte Landesregierung den Entschluss zur schrittweisen Abschaffung der Kitagebühren. Rheinland-Pfalz wurde somit bundesweit zu einem Vorreiter in Sachen qualitativ hochwertiger und kostenfreier Bildung im frühen Kindesalter. Dieser Entschluss stelle die Weichen für die Erfolgsgeschichte gebührenfreie Kita in Rheinland-Pfalz!“, erklärte der Andernacher Landtagsabgeordnete Marc Ruland (SPD).

 

30.08.2017 in Landespolitik von Marc Ruland, MdL

Schweitzer zum Forum Saubere Mobilität: Ampel-Koalition ist Bündnis der schnellen, klugen Entscheidungen

 

Anlässlich des heutigen „Städteforums Saubere Mobilität“ erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer: „Die von Malu Dreyer angeführte Landesregierung hat heute ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Verbesserung der Luftqualität in rheinland-pfälzischen Städten vorgestellt.

27.08.2017 in Ankündigungen von SPD Stadtverband Andernach

SPD Andernach informiert über Bundestagswahl: Wahlkampfinfostand am 01.09.2017!

 

Mit Blick auf die bevorstehende Bundestagswahl wollen die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im SPD-Stadtverband Andernach mit den Bürgerinnen und Bürgern über zentrale Themen ins Gespräch kommen und nachhören, wo der Schuh drückt. Im Rahmen eines Infostandes am Freitag, den 1. September 2017 werden die Genossinnen und Genossen ab 16.00 Uhr im Andernacher HIT-Markt zugegen sein. „Deutschland geht es gut – und dennoch haben viele Menschen in unserem Land das Gefühl, dass es zunehmend ungerecht zugeht. Wir wollen Ihnen unsere politischen Vorschläge und Ideen vorstellen und mit Ihnen in die Diskussion kommen“, so der Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes Andernach Marc Ruland.

 

27.08.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland (SPD): „Wir stehen an der Seite der Rasselsteiner!“

 

Betriebsrat ThyssenKrupp Rasselstein zu Besuch in der Landeshauptstadt

Der Andernacher Landtagsabgeordnete Marc Ruland (SPD) freute sich über Besuch aus seiner Heimatstadt. Vertreter des Betriebsrates von ThyssenKrupp Rasselstein aus Andernach sowie Markus Micken (Arbeitsdirektor und Vorstand Personal & Soziales) hatte Ruland in die Landeshauptstadt Mainz eingeladen. „Wie oft konnte ich euch schon über die Schultern schauen! Umso mehr freue ich mich, dass ihr heute einmal einen Einblick in meine Arbeit gewinnen könnt“, begann Ruland die Gesprächsrunde mit der Besuchergruppe, die nach einem Besuch der Plenardebatte Station auf dem Lärchenberg beim ZDF machten.

27.08.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland (SPD): „40.000 Kinder im Land profitieren von Ferienförderprogramm der SPD-geführten Landesregierung!“

 

„Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist eines der zentralen Anliegen der SPD auch in der gemeinsamen Ampelkoalition mit FDP und Bündnis90/Die Grünen. Dazu gehört auch, dass berufstätige Eltern ihre Kinder in Zeiten von Schul- und Kita-Ferien gut versorgt wissen“, so der Andernacher SPD-Landtagsabgeordnete Marc Ruland.Nicht zuletzt deshalb verzeichnen die von der Landesregierung finanziell geförderten Programme zur Ferienbetreuung einen enormen Zuwachs. Wurden 2016 noch 189 Maßnahmen vom Land Rheinland-Pfalz gefördert, sind es in diesem Jahr bis zu 617 Maßnahmen.

 

27.08.2017 in Landespolitik von Marc Ruland, MdL

Rheinland-Pfalz ist Land der guten Pflege – Persönlicher Pflegemanager kommt ab 2018

 

Anlässlich der heutigen Landtagsdebatte zur Pflegepolitik erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Kathrin Anklam-Trapp:

 

„Die demografische Entwicklung erfordert eine kontinuierliche Anpassung der Pflegepolitik an die tatsächlichen Pflegebedarfe von Kranken und Hochbetagten. Bereits heute ist jeder vierte Rheinland-Pfälzer 60 Jahre oder älter, gleichzeitig sind Familienstrukturen im Wandel.

21.08.2017 in Ortsverein von SPD Polch

Susanne Grosche ist neues Stadtratsmitglied

 
Das neue Stadtratsmitglied Susanne Grosche.

Polch – Gabriele Schnitzler hat aus persönlichen Gründen ihr Mandat im Stadtrat Polch und im Verbandsgemeinderat Maifeld niedergelegt. Sie war seit 2004 ununterbrochen Mitglied des Gremiums und begleitete das Amt der Fraktionsgeschäftsführerin. Die SPD Polch und die Stadtratsfraktion bedanken sich bei Ihr für die geleistete Arbeit, insbesondere in der Zeit als Gattin des Stadtbürgermeisters.

18.08.2017 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland (SPD): „Rheinland-Pfalz ist Vorreiter bei ganztägigen Betreuungsangeboten!“

 

Wahlkreis/Mainz. Der Andernacher SPD-Landtagsabgeordnete Marc Ruland, MdL, begrüßt die Forderung von Bundesfamilienministerin Katarina Barley nach einer bundesweiten Ausweitung ganztägiger Betreuungsangebote an Grundschulen und hebt zugleich die Vorreiterrolle von Rheinland-Pfalz im Bundesvergleich hervor.

„Hochwertige und flächendeckende Betreuungsangebote von der Kita bis zur Schule sind in einer modernen Berufswelt unerlässlich. Sie sorgen dafür, dass Frauen und Männer gleichermaßen am beruflichen Leben teilhaben können, schaffen dadurch gerechte Chancen und helfen insbesondere Altersarmut bei Frauen infolge geringfügiger Beschäftigung zu verhindern. Weiterhin ermöglichen entsprechende Betreuungsangebote die Grundlage für gelingende Integration und ein gesellschaftliches Miteinander auf Augenhöhe“, so Ruland.

17.08.2017 in Bundespolitik von SPD Urmitz

Wahlplakate zur Bundestagswahl aufgehängt

 

Am heutigen Donnerstag den 17.08. machten sich unsere Mitglieder Johannes Weiler, Jan Schatton und Sven Kreienbrock, gleichzeitig unser Kandidat am 19.11. für das Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Weißenthurm auf, um die Plakate für die Bundestagswahl in Urmitz aufzuhängen.

Kreisparteitag

Kreisparteitag

Malu Dreyer

Termine

Alle Termine öffnen.

20.02.2018, 14:00 Uhr - 20.02.2028, 16:00 Uhr Werksausschuss

21.02.2018, 10:15 Uhr - 12:15 Uhr Fraktionssitzung Landtagsfraktion

21.02.2018, 14:00 Uhr - 23.02.2018, 16:00 Uhr Plenum

23.02.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Diskussionsveranstaltung Koalitionsvertrag

27.02.2018, 11:30 Uhr - 12:30 Uhr Arbeitskreis FJIV

Hier finden Sie alle aktuellen Termine

Facebook