23.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Mehr sozialer und bezahlbarer Wohnraum für Andernach

 

ANDERNACH. „Nicht nur bei unseren Tür-zu-Tür-Gesprächen ist zu spüren: Andernach braucht dringend mehr sozialen und bezahlbaren Wohnraum.“, erklärt Ulla Wiesemann-Käfer. Beim Infoabend der SPD Andernach berichtet Michael Mang, Bürgermeister der Stadt Neuwied, zunächst über die positiven Erfahrungen der Stadt Neuwied mit dem Wohnbauprojekt „Zeppelinhof“ der GSG, einer stadteigenen Tochtergesellschaft. Die barrierearme Wohnanlage umfasst über 100 Wohnungen in 7 Häusern, von denen 3 Häuser bereits fertiggestellt sind. Die Förderinstrumente des Landes seien sehr gut. Dies betreffe sowohl die Neuförderung als auch die Nachförderung von sozialen Wohnraum, erläutert Mang, und fügt hinzu: „Wenn man will, geht es.“

„Es kommt eben auf die richtige Prioritätensetzung in Andernach an. Für uns stehen echter sozialer Wohnraum, die Sanierung von städtischen (Feuerwehr-)Wohnungen und die Ausweisung neuer Baugebiete ganz oben auf der Prioritätenliste Andernachs.“, erklärt Marc Ruland.

23.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

SPD sieht Kommunalwahl am 26. Mai 2019 motiviert entgegen

 

Andernach. Noch etwa eine Woche bleibt den SPD-Mitgliedern, um ihr Ziel von 5.000 Hausbesuchen in Andernach und seinen Ortsteilen zu erreichen. An mehr als 4.000 Haustüren haben die Sozialdemokraten des Andernacher SPD-Stadtverbands bereits angeklopft. In den Gesprächen mitden Bewohnern der Stadt ging es nicht nur um die eigenen „Roten Schwerpunkte“ zur Kommunalwahl am 26. Mai 2019, sondern viel mehr um die Ideen und Hinweise der Bürgerinnen und Bürgeraus den einzelnen Stadtgebieten, konkret darum, wo manchmal der „Schuh drückte“.

23.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

SPD: Sanierungsplan für Bahnhof Andernach soll bis Juni vorliegen

 

ANDERNACH. Der Andernacher SPD ist die dringende Sanierung des Bahnhofs schon lange ein wichtiges Anliegen. So gab es bereits mehrfach Gespräche und im Januar forderte die SPD erneut einen Dialog mit der Deutschen Bahn. Mit der Stadtspitze und den Fraktionsvorsitzenden von FWG und CDU fand dieser Anfang Juni statt. Marc Ruland erklärt: „Das Gespräch mit der Bahn war recht positiv: Unter anderem soll für die Reisenden eine Toilette entstehen und es wird zukünftig eine bessere und engere Abstimmung zwischen Bahn und der Stadt geben.“

23.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

„Andernach braucht einen City-Manager!“

 

ANDERNACH. „Der Buchhandel jammert auf hohem Niveau“, ist sich Nicole Anker, Inhaberin des Geschäfts „Ankerbuch-Bücher und mehr“ in der Andernacher Innenstadt sicher. Noch immer wäre die Lust am Lesen für viele Menschen ungebrochen. Dennoch müsse man den Kunden heute mehr als nur ein reines Produkt bieten können. Ihr Credo seit 15 Jahren: Ankerbuch ist „nachhaltig, regional, inhabergeführt.“ Neben Büchern und gemütlicher Atmosphäre bietet der kleine Laden in der oberen Wallstraße auch verschiedene Tee- und Kaffeespezialitäten, sowie regelmäßige Lesungen und Sonderveranstaltungen an.

23.05.2019 in Landespolitik

Daniel Stich: CDU blamiert sich mit Kita-Kritik

 

 

 

Anlässlich der heftigen Attacken der CDU Rheinland-Pfalz und ihres Fraktionsvorsitzenden Christian Baldauf auf das Kita-Zukunftsgesetz der Landesregierung erklärt Daniel Stich, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz:

 

 

 

„‚Schwindel‘ und ‚Rosstäuscherei‘ – die CDU Rheinland-Pfalz und ihr Fraktionschef Christian Baldauf haben sich mit ihrer Kritik am Kita-Zukunftsgesetz förmlich überschlagen. Doch jetzt ist klar: Die Aufregung der Konservativen entbehrt jeglicher Grundlage. Das ist peinlich für Baldauf und Co.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

23.05.2019 in Pressemitteilung von SPD GV Weißenthurm

Antworten auf den Fragebogen der RZ

 
  1. Vor welchen Herausforderungen steht die VG in den kommenden fünf Jahren?
  2. Was sind die zehn wichtigsten Ziele, die Sie in der kommenden Legislaturperiode erreichen wollen?
  3. Was muss dringend besser laufen als in der Vergangenheit?
  4. Was erwarten Sie von der Arbeit im Rat? Streben Sie die Zusammenarbeit mit einer anderen Partei an?
  5. Was erwarten Sie von der Verwaltung bzw. dem Bürgermeister? Was muss aus Ihrer Sicht besser werden?
  6. Welches Ergebnis erhoffen Sie sich für die Wahl? Mit wie vielen Personen würden Sie gern in den Rat einziehen?

22.05.2019 in Kommunales von SPD Polch

Rad- und Gehweg zwischen Polch und dem Gewerbegebiet „Vor Geisenach“

 

Die Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer soll auf dem Weg zum Einkauf entscheidend verbessert werden. Im Zuge der geplanten Ansiedlung eines Industriebetriebes bietet sich eine hervorragende Gelegenheit, das Geh- und Radwegenetz der Stadt Polch zu erweitern und somit eine umweltgerechte und sichere Verkehrsverbindung zwischen der Stadt und den Einkaufsmärkten herzustellen. Diesem Antrag der SPD wurde von allen Stadtratsfraktionen zugestimmt.

22.05.2019 in Landespolitik von Marc Ruland, MdL

Alexander Schweitzer zum morgigen 70. Jubiläumstag: Das Grundgesetz mahnt, die Hände nicht in den Schoss zu legen

 

Zum morgigen Donnerstag, 23. Mai 2019, den Tag, an dem das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland seit 70 Jahren in Kraft ist, erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer: „Das Grundgesetz ist Grundstein unseres Staates und Grundlage der andauernden Erfolgsgeschichte der Bundesrepublik Deutschland. Es hat eherne Prinzipien festgesetzt wie die repräsentative Demokratie und die Sozialstaatlichkeit. Es hat sich im Laufe der 70 Jahre in guten wie in schwierigen Zeiten bewährt. Gleichzeitig müssen wir weiterhin daraufhin wirken, manche Vorgaben wie die Gleichberechtigung von Männern und Frauen oder die Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse in ganz Deutschland umzusetzen. Das Grundgesetzt ist Mahnung, nicht die Hände in den Schoss zu legen, sondern weiterhin an der Verbesserung der gesellschaftlichen und sozialen Realitäten zu arbeiten."

22.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

SPD besucht RD Gastro

 

ANDERNACH. Die Andernacher SPD um Ihren Vorsitzenden Marc Ruland (MdL) besuchte zu Beginn des Monats die RD Gastro, die mittlerweile bereits 75 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beschäftigt. Neben dem „Hotel am Ochsentor“ und den beiden Restaurants „Yoso“ und „Ai Pero“ sowie dem „Purs“ im Steinweg wurden durch die SPD Mitglieder weitere Räumlichkeiten in der Schafbachstraße besichtigt, die das bisherige Gastronomie- und Hotelangebot weiter ergänzen werden. Mit der RD Gastro befinden sich Räumlichkeiten für Festlichkeiten, wie Hochzeiten, oder Veranstaltungen für Unternehmen, Tagungen und vieles mehr in Andernach. Das neue Objekt ist auf drei Etagen verteilt, wobei sich im Erdgeschoss ein großer Raum mit integrierter Küche für ca. 60 Personen befindet. Dies bietet interessante Möglichkeiten für Feierlichkeiten, aber auch Kochkurse wurden hier schon veranstaltet. Im hinteren Bereich befinden sich ein offener Kamin und variabel zu gestaltende, gemütliche Sitzmöglichkeiten.

21.05.2019 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland: „Schulen in MYK erhalten 2.285.000 Euro aus Schulbauprogramm des Landes“

 

Für eine Vielzahl an Neu- und Umbauten sowie die Erweiterung von Schulgebäuden und Sporthallen an Schulen im gesamten Landkreisgebiet erhalten verschiedene Schulträger im Landkreis Mayen-Koblenz einen Landeszuschuss von insgesamt 2.285.000 Euro. „Ich freue mich, dass unsere Schulen unmittelbar von den Landeszuschüssen profitieren“, unterstrich der Mayen-Koblenzer Abgeordnete Ruland. „Damit stärken wir die Schullandschaft vor Ort und verbessern die Rahmenbedingungen. Das kommt den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrerinnen und Lehrern zugute. Die Kommunen als Schulträger können damit anstehende Bauvorhaben umsetzen. Schulen in kommunaler und privater Trägerschaft können die Förderung erhalten.“

20.05.2019 in Kommunales von SPD Münstermaifeld

Unsere Ziele für die nächsten fünf Jahre

 

Die SPD Münstermaifeld engagiert sich für

  • eine bürgernahe Politik
  • eine zeitgemäße Infrastruktur
  • eine lebenswerte Stadt
  • eine begehbare, seniorengerechte Innenstadt
  • ein umfassendes Kinderbetreuungsangebot
  • Jugendfreizeitstätten
  • die Unterstützung der Vereine
  • den Ausbau des Ehrenamtes
  • den Erhalt des Schwimmbades
  • die Verbesserung der Wasserqualität (Kontrolle und Reduzierung der Nitratwerte)
  • eine bessere Berücksichtigung der Belange der Stadtteile
  • die kommunale Zusammenarbeit bei Kindertagesstätten, Krippen, Bauhof etc.
  • einen sanften Tourismus
  • eine saubere Stadt und gepflegte städtische Grünanlagen
  • die Schaffung neuer Bauplätze

Wir stellen uns

  • dem demographischen Wandel
  • den finanziellen Herausforderungen

20.05.2019 in Kommunales von SPD Münstermaifeld

Kommunalpolitik ist Bürgerpolitik

 

Im Gegensatz zur Landes- oder Bundespolitik, ist die Kommunalpolitik in erster Linie nicht Partei-, sondern Bürgerpolitik. Das bedeutet: Bürgerinnen und Bürger stehen im Mittelpunkt. Sie sollen das Geschehen vor Ort aktiv beeinflussen und gestalten. Unter diesem Motto hat sich der SPD OV bereits vor Jahren allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern der Stadt geöffnet und lässt alle, die sich aktiv einbringen möchten, mitwirken, auch ohne dass sie der Partei beitreten. Als Ortsverein können wir die erste Anlaufstelle für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sein, sie in die Arbeitsweisen der Ausschüsse und des Rates einarbeiten und sie unterstützen ihre Belange und Ideen einzubringen. Die Vielfalt in unserem Ortsverein und der Fraktion hat auch dazu geführt, dass es bei uns keinen Fraktionszwang gibt.

20.05.2019 in Kommunales von SPD Münstermaifeld

Wo wir stehen, wohin wir wollen

 

Ländliche Zentren

Die aktuelle Legislaturperiode in unserer schönen Stadt ist geprägt durch das Programm „Ländliche Zentren“. Das Vorgängerprogramm „Die Stadtsanierung“ endete 2014 nach fast 25 Jahren mit dem letzten großen Projekt, dem Museum, der Tourismusinformation und dem Johann-Büchel-Saal in der Probstei II. Durch die Unterbringung der Tourismus-Information der VG Maifeld konnte die Immobilie einer sinnvollen und für die Stadt sehr kostengünstigen Nutzung zugeführt werden.

20.05.2019 in Kommunales von SPD Polch

Lebensqualität: Attraktivitätssteigerung des Marktplatzes in Polch

 

Von einer Steigerung der Lebensqualität sprechen viele Politiker, jedoch scheint dies nicht ganz so einfach zu sein. In Polch wird die fehlende Lebensqualität vielfach beklagt. Ein gutes Beispiel dafür ist der Marktplatz, auf dem sich viele Menschen mehr Aktivitäten wünschen und sich eine Belebung des Platzes herbeisehnen.

Eine Veränderung der Verkehrsführung und der Parksituation vor der Sparkasse könnte anziehend auf Besucher und vielleicht auch Betreiber von kleinen Läden/Cafés etc. wirken und somit vielleicht die Atmosphäre einer lebendigen Kleinstadt ergeben. Vielleicht lässt sich dann auch der Wochenmarkt als angenehmer Treffpunkt und Kommunikationszentrum der Innenstadt wieder beleben.

20.05.2019 in Pressemitteilung

SPD-Nachwuchs: „Online Zeichen für starke Heilberufe setzen!“

 

Jusos Mayen-Koblenz unterstützen Petition an den Bundestag – Teilnahme wichtig

 

Eine gute Gesundheitsversorgung ist eine tragende Säule für eine lebenswerte Gesellschaft. Damit dies gelingt, muss Infrastruktur vor Ort ausgebaut und das Versorgungsangebot auf Pflegebedürftigen zugeschnitten werden. Des Weiteren ist es von entscheidender Bedeutung, dass Pflegekräfte für ihre wichtige Aufgabe gut und gerecht bezahlt werden. „Pflegekräfte sind Leistungsträger unserer Gesellschaft“, wie es der Sprecher der Jusos Mayen-Koblenz und Kreistagskandidat, Faisal El Kasmi (SPD, Listenplatz 18), deutlich formuliert. 

20.05.2019 in Pressemitteilung

Dr. Alexander Wilhelm, Staatssekretär, vor Ort im Landkreis!

 

Bürgerinnen und Bürger zu Gespräch an Infostände eingeladen – Gesundheitsversorgung ist ein Schwerpunkt

 

Für die Kommunal- und Europawahlen wurden in den vergangenen Wochen bereits viele Infostände von Seiten der SPD in Mayen-Koblenz veranstaltet. Dabei konnten sich interessierte Bürgerinnen und Bürger mit vielen sozialdemokratischen Kandidaten im persönlichen Gespräch über ihre Ideen und Anregungen für unseren Heimatlandkreis austauschen. Am 25. Mai, dem Tag vor den richtungsentscheidenden Wahlen in den Kommunen sowie in Europa, wird Dr. Alexander Wilhelm, Staatssekretär, SPD-Informationsstände besuchen und ein offenes Ohr für die Belange der Besucher haben. Dr. Wilhelm lebt in Spay und ist auch Kandidat der SPD für die Kreistagswahl (Platz 6). Er wird an diesem Tag zuerst von 8.30 bis 9.30 Uhr den Stand der SPD Kottenheim in der Hausenerstraße 1 (Supermarkt „Nah und Gut“), Kottenheim, besuchen. Anschließend trifft man ihn von 10.00 bis 11.00 Uhr in Kruft am Stand der SPD in der Tubag-Allee 2 (Supermarkt „Netto“) zum Gespräch an.

20.05.2019 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland: „Anreize für persönlichen Klimaschutz setzen!“

 

Anreize statt Verbote sollen für grüne Gärten sorgen und damit Steingärten eindämmen

 

In der vergangenen Zeit sind Steingärten von einzelnen Bürgerinitiativen sowie teilweise öffentlichen Verwaltungen als umweltschädlich kritisiert worden. Grund hierfür ist, dass die Steingärten vermehrt die ehemaligen Grünflächen auf Grundstücken ersetzen und so viele Insekten ihren Lebensraum verlieren. Besonders Bienen sind von dieser Entwicklung betroffen. Die Auswirkungen für unsere Umwelt und das ökologische System sind langfristig für den Menschen bedrohlich. Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler hat bereits ein Verbot von Stein- und Schottergärten für alle Bauprojekte in Neubaugebieten beschlossen. Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) will nun im Bund eine gemeinsame Kampagne gegen Steingärten ins Leben rufen.

20.05.2019 in Pressemitteilung

SPD: „Scheuers ‚Deutschland-Takt‘ verfehlt Ton der Zukunft!“

 

SPD MYK kritisiert geplante Entwicklungen bei Fern-, Nah- und Güterverkehr für die Region

 

Bundesverkehrsminister Scheuer (CSU) hat am 7. Mai 2019 auf einer Veranstaltung in Berlin einen zweiten Gutachterentwurf für den „Deutschland-Takt“ vorgestellt. Damit liegt nun der komplette Zielfahrplan für das Jahr 2030 inkl. Fern-, Nah- und Güterverkehr vor. Doch statt Verbesserungen würden die Pläne deutliche Nachteile für die Region bringen. Die Planungen zum Rhein-Ruhr-Express (RRX) sahen bislang zwei stündliche Verbindungen nach Koblenz vor. In dem vom Bundesverkehrsminister (CSU) vorgestelltem Gutachterentwurf soll nur noch eine RRX-Linie bis nach Koblenz führen und die andere bereits in Remagen enden. Dort müsste dann in die Mittelrheinbahn umgestiegen werden. Auch die Mittelrheinbahn würde nicht mehr bis nach Köln fahren, sondern ebenfalls bereits in Remagen enden. Namedy, Brohl, Weißenthurm und Mülheim-Kärlich würde damit ihre Direktverbindung nach Bonn und Köln verlieren, von Andernach aus gäbe es nur noch eine Direktverbindung pro Stunde dorthin.

19.05.2019 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland: „Kita-Zukunftsgesetz setzt historische Maßstäbe!“

 

Mayen-Koblenzer Landtagsabgeordnete Marc Ruland veranstaltete Fachdialog zum geplanten Kita-Zukunftsgesetz Anfang Mai – starke Resonanz

 

Das Kita-Zukunftsgesetz, eines der bedeutendsten Projekte der Ampelkoalition, steht in den Startlöchern. Das geplante Gesetz bringt neue Qualitätsmaßstäbe und wird eines der modernsten Kita-Gesetze bundesweit sein. Ziel ist es, die hohe Qualität der frühkindlichen Bildung und Betreuung in Rheinland-Pfalz sicherzustellen und weiter auszubauen. „Bereits jetzt erhalten unsere Kommunen für ihre originäre Aufgabe der Kita-Versorgung vom Land deutlich mehr Unterstützung: Die Landesregierung legt ein Sonderprogramm über 13,5 Millionen Euro auf, mit dem die Kita-Küchen im Land gestärkt werden können. Und das zusätzlich zu den 700 Millionen Euro, die schon heute jährlich in die frühkindliche Bildung investiert werden“, wie der Mayen-Koblenzer Landtagsabgeordnete Marc Ruland (SPD) zusammenfasst.

17.05.2019 in Kommunales von SPD Polch

Gehwegsituation in vielen Bereichen - besonders für ältere Menschen und Menschen mit körperlichen Einschränkungen

 
Fehlender Gehweg in der Kehrstraße

In Polch gibt es viele Stellen, an denen Radfahrer, aber vor allem Fußgänger gefährlichen Situationen ausgesetzt sind. Hier nur einige Beispiele: Klöppelstraße, Laßportstraße, St.-Georgenstraße um den  Friedhof in Richtung Traumpfädchen, und vor allem die Gegend um die Tankstelle. Für Menschen mit Rollator oder Rollstuhl sind solche Gefahrenstellen bei immer größerem Verkehrsaufkommen kaum zu bewältigen.

Derzeit sind 20% der Bevölkerung der Stadt Polch 60 Jahre und älter. Dieser Anteil wird sich im kommenden Jahrzehnt drastisch erhöhen. Die SPD strebt Barrierefreiheit sowie vollständige fußläufige Erreichbarkeit aller Einrichtungen in der Stadt an. Wir wollen die täglichen Einkäufe in der Stadt ermöglichen. Weiterhin wollen wir für eine ausreichende Gelegenheit einer mobilen und flexiblen Betreuung mit entsprechenden Wohnmöglichkeiten sorgen. Dabei helfen uns die wertvollen Erfahrungen der Arbeitsgemeinschaft SPD AG 60Plus, in der diese und andere Themen regelmäßig diskutiert werden.

17.05.2019 in Pressemitteilung

SPD: „Demografieplan soll Bedürfnisse von Jung und Alt stärker in den Mittelpunkt rücken“

 

Sozialdemokraten fordern nach GUT-LEBEN-Veranstaltung zukunftstragende Strategie für die Heimat

 

Auf große Beteiligung stieß die GUT-LEBEN-Veranstaltung „Zukunft der Pflege“ der SPD in Stadt und Kreis. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger diskutierten mit den Experten aus Pflegewissenschaft und Politik: Staatssekretär des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie von Rheinland-Pfalz, Dr. Alexander Wilhelm, SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzenden Achim Hütten und Professor Dr. Hermann Brandenburg, Inhaber des Lehrstuhls für Gerontologische Pflege an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar.

16.05.2019 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland: „CDU-Fraktion noch nicht reif für Wahlalter 16“

 

Der Landtag hat diese Woche einen Antrag der Koalitionsfraktionen zur Absenkung des Wahlalters bei Kommunalwahlen auf 16 Jahre beraten. Dazu erklärt der jugendpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Marc Ruland: „Über all jenen Fragen, die das Lebensumfeld junger Menschen direkt betreffen, wird in Rheinland-Pfalz künftig weiterhin ohne die Stimmen der 16- und 17-Jährigen entschieden. Der Antrag der Koalitionsfraktionen für eine Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre bei Kommunalwahlen fand erneut nicht die Zustimmung der CDU-Fraktion. Die CDU-Opposition hält weiter an ihrer Blockadehaltung fest und verweigert jungen Menschen die Ausweitung ihrer politischen Mitwirkungsmöglichkeiten.

15.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

SPD: Mehr Anreize zum Schwimmenlernen schaffen

 

ANDERNACH. Die Andernacher SPD Stadtratsfraktion mit ihrem sportpolitischen Sprecher Franz Josef Wagner wird im nächsten Sportausschuss das Thema Schwimmenlernen auf die Agenda setzen. Die Verwaltung soll überprüfen, ob und wie die Stadt finanzielle Anreize setzen kann, das Schwimmenlernen zu fördern. Denkbar wären beispielsweise mehr freie Zeiten in den Bädern, bessere Transportmöglichkeiten für Schulen, Erhöhung der Zuschüsse an Vereine auch insbesondere für die Ausbildung von Übungsleitern.

15.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

„Hausärztliche Versorgung in Andernach zukunftsfest machen“

 

ANDERNACH. Die SPD Andernach hatte im Herbst 2018 die Stadtverwaltung aufgefordert, bei einem Gesundheitskongress, die aktuelle sowie zukünftige medizinische Versorgung mit Experten unter die Lupe zu nehmen.
Erste Ergebnisse des Gesundheitskongresses waren: Die aktuelle ärztliche Versorgung im ambulanten Bereich in Andernach ist gut bis zufriedenstellend. Positiv ist zu bewerten, dass das St. Nikolaus-Stifts-Hospital einen wertvollen Beitrag zur (stationären) medizinischen Versorgung leistet. Bei den örtlichen Zahnärzten besteht aktuell kein Nachwuchs-Problem.

15.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Muttertags-Infostand trotzte dem Regen

 

ANDERNACH. Sonnige Laune trotz des schlechten Wetters versuchte die Andernacher SPD um ihren Vorsitzenden Marc Ruland, MdL vergangenen Samstag auf dem Andernacher Marktplatz zu verbreiten. Es gab kleine Saatboxen mit Blumenwiesensamen passend zum Muttertag. „Wir machen das Beste aus dem Wetter“, erklärte Marc Ruland „immerhin müssen so die Blumensamen erstmal nicht gegossen werden“ führt er augenzwinkernd weiter. „Obwohl sich nur wenige Besucher auf dem Marktplatz einfanden, konnten wir trotzdem tolle Gespräche führen“, so Katja Büchner „und haben so neue Ideen für eine blühende Zukunft in unserer Stadt gewonnen.“

14.05.2019 in Kommunales von SPD Polch

Attraktives Wohnen für junge Familien

 
Baulücke in Polch

Polch soll familienfreundlich und attraktiv für junge Familien bleiben. Der Zuzug junger Familien ist das bevorzugte Ziel der SPD und wird von uns entsprechend gefördert. Dabei werden wir mit der Landwirtschaft einen Kompromiss finden, um neues Bauland ausweisen zu können, und unser Augenmerk auf die vielen Baulücken innerhalb der Stadt legen. Ein Leerstandsmanagement für Polch wurde bereits vor Jahren ins Leben gerufen, jedoch sind die Erfolge des Stadtbürgermeisters hier äußerst bescheiden. Wir werden dieses wieder aufgreifen und im Rahmen von Sanierungsmaßnahmen städtebauliche Defizite beseitigen. Hierzu gehört auch ein schnelles Internet, um dem Wunsch vieler Beschäftigter nach einem Homeoffice im gesamten Stadtgebiet Rechnung zu tragen.

 

 

14.05.2019 in Allgemein von SPD Polch

HGZ gratuliert zu 100 Jahre Arbeiterwohlfahrt

 
v.r.n.l. Michael Walo, Vorsitzender AWO Polch und Stadtratkandidat der SPD Polch, Monika Hesse und HGZ

Unser Bürgermeisterkandidat Hans-Georg Ziesemer zu Gast bei der 100 Jahr-Feier der AWO. Auschrichter war der AWO Ortsverein Polch.

13.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Kell: Mehr Bewegung in freier Natur gewünscht

 

Andernach-Kell. „Die Keller Einwohner wollen sich mehr an der frischen Luft und in der Natur bewegen“, lautet das vorläufige Ergebnis der Auswertung von mehr als 100 Fragebögen zumSportverhalten und den Sportgelegenheiten in Kell von Bachelorstudent Lars Wippel.

Für seine Abschlussarbeit im Fach Sportwissenschaften hatte der Koblenzer Universitätsstudent seine Studie während der vergangenen Monate im Andernacher Ortsteil Kell durchgeführt.
„Die Ergebnisse der Erhebung sollen nach Auswertung aller Fragebögen direkt in die Entwicklung undteilweise Neugestaltung des Keller Sportplatzes einfließen.“, erläutert Ortsvorsteherin Petra Koch.

13.05.2019 in Allgemein von SPD Urbar

SPD: bessere Stromversorgung vor dem Bürgerhaus 

 

Urbar. Die SPD-Fraktion Urbar hat einen Antrag in den Gemeinderat gebracht, um die Stromversorgung auf dem Bürgerhausvorplatz und dem Parkplatz vor dem Bürgerhaus zu erneuern. Zudem setzt sie sich dafür ein, eine Ladestation für Elektroautos, Elektroroller und eine Ladegerätebox für E-Bikes zu errichten.

13.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Schaukeln für Eicher Spielplätze

 

ANDERNACH. Die Eicher SPD freut sich, dass die Stadt in den vergangenen Wochen ihr Versprechen gehalten hat, neue Spielgeräte für Kleinstkinder aufzubauen. Die Doppelschaukel auf dem Spielplatz in der Katharinastraße ist nun mit einer herkömmlichen und einer Baby-Schaukel be- stückt. Der Spielplatz in der Marienstraße hat gleich eine zusätzliche Doppel-Baby-Schaukel erhalten, das heißt, hier können nun vier Kinder gleichzeitig schaukeln.

12.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Franz-Josef Wagner (SPD): „Andernach in die Zukunft führen“

 

Andernach. „Wir Sozialdemokraten wollen eine Stadt, in der sich alle Menschen gleichermaßen wohlfühlenund entfalten können. Unabhängig von Alter, sozialer Stellung, Geschlecht, Herkunft oder Religion – Andernach ist eine offene und liebenswerte Stadt, in der die Menschen gut leben und arbeiten können. Die Heimat vor der Haustür, der Stadtteil oder das Wohnviertel, in dem wir leben, ist der Ort, an dem sich all dieseunterschiedlichen Menschen begegnen und in Lohn und Arbeit stehen.“, so Stadtratsmitglied Franz-Josef Wagner.

12.05.2019 in Pressemitteilung von SPD GV Weißenthurm

Die SPD stellt ihre Kandidaten für den Kreis Mayen-Koblenz vor!

 

Der Gemeindeverband der SPD in der Verbandsgemeinde Weißenthurm stellt zur Kreistagswahl vier Kandidaten. Diese vertreten die Interessen der Verbandsgemeinde und der sieben Städte / Gemeinden (Mülheim-Kärlich, Weißenthurm, Bassenheim, Kettig, Urmitz, Kaltenengers und St. Sebastian) mit den Themen die auf Kreisebene entschieden werden. Besonders liegt den Kandidaten am Herzen eine gute Zusammenarbeit mit den kommunalen Gremien und die finanzielle Unterstützung für die Straßen, die Schulen, des Gesundheits- und Soziallwesens, und bei dem Angebot und dem Erhalt von Schwimmbädern. Auch bei der Müllentsorgung könnte man noch Verbesserungen beim Grünschnitt mit zwei Abholungen im Frühjahr und im Herbst einführen. Zur Wahl sind aufgestellt Platz 14 Ingrid Egner-Gentsch, OV Weißenthurm, Platz 20 Klaus Herbel, OV Mülheim-Kärlich , Platz 32 Karin Rössler, OV Weißenthurm und als Ersatzkandidat und Nachrücker Erich Distelkamp, OV Bassenheim. Wenn es ihnen auch wichtig ist, dass die Interessen der VG und der darin liegenden Gemeinden von der SPD vertreten wird, bitten wir Sie um ihre Stimme.

12.05.2019 in Pressemitteilung von SPD GV Weißenthurm

Der Vorsitzende des SPD Gemeindeverbands Klaus Herbel gratulierte zum 100. Geburtstag dem SPD Ortsverein Weißenthurm

 
Der Vorsitzend des SPD Gemeindeverbands Klaus Herbel re. gratulierte Konstantin Kneisler li. zum 100. Geburtstag des SPD

Zum 100. Jubiläum des SPD Ortsvereins Weißenthurm, im festlich geschmückten großen Rathaussaal der Stadt, konnten zahlreiche Gäste dem Vorsitzenden Konstantin Kneisler und den Mitgliedern ihre Gratulationsgrüße überbringen. Die Geschichte der Weißenthurmer Sozialdemokratie ist geprägt durch eine lange Tradition, durch Widerstände und Schwierigkeiten, aber auch durch zahllose Erfolge, die die heutige Stadt zu dem machte, was sie ist. Damit beweisen die Sozialdemokraten in Weißenthurm, dass sie sich stets dem Wandel gestellt haben. Dies würdigten auch in seiner Rede der Vorsitzend des Gemeindeverbands Klaus Herbel, der auch die Glückwünsche der anderen sechs Ortsvereine aus der Verbandsgemeinde überbrachte. Im Vorstand des SPD Gemeindeverbands, ist der Ortsverein Weißenthurm mit zwei Frauen und zwei Männern vertreten und stellt damit den stärksten Ortsverein. Als Geschenk wurde ein großes Tablett mit Kanne und Trinkgefäßen im Jubiläumsdruck übergeben. Dies wird sicherlich schon bald an einem Wahlkampfstand in den Einsatz kommen.

12.05.2019 in Pressemitteilung von SPD GV Weißenthurm

SPD GV Klaus Herbel gratulierte zum 100. Geburtstag SPD OV Bassenheim

 
SPD Gemeindeverband Klaus Herbel re. gratulierte Monika Hölzgen li.

In der letzten Sitzung vom Vorstand des SPD Gemeindeverbands vor der Kommunalwahl, konnten die Mitglieder der Vorsitzenden des Ortsvereins Bassenheim, Monika Hölzgen zum 100 jährigem Jubiläum ihres Ortsvereins gratulieren. Dies würdigten auch der Vorsitzende des Gemeindeverbands Klaus Herbel in seiner Rede und überbrachte Glückwünsche der anderen sechs Ortsvereine aus der Verbandsgemeinde. Mit Johann Simon wurde 1919 der erste Vorsitzende des SPD-Ortsvereins gewählt, der auch im Jahr 1948 das Amt des Ortsbürgermeisters übernahm. Mit ihm und den weiteren Bürgermeistern, Mathias Koch und Theobald Groß, übernahmen SPD-Mitglieder Verantwortung für die erfolgreiche Entwicklung der Gemeinde Bassenheim. Vor allem unter Theobald Groß, wandelte sich der Ort zu einer der schönsten Gemeinden in Rheinland-Pfalz. Im Vorstand des SPD Gemeindeverbands, ist der Ortsverein Bassenheim mit dem stellvertretenden Vorsitzenden Erich Distelkamp, der auch im Verbandsgemeinderat ist, gut vertreten. Als Anerkennung für die gute Arbeit über diesen langen Zeitraum, übergab Klaus Herbel an Monika Hölzgen eine Ehrenurkunde.

12.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Historischer Garten Andernach: Eröffnung im Sommer

 

ANDERNACH. Die Bauarbeiten für den Historischen Garten auf dem ehemaligen Andernacher Weissheimergelände am Rhein gehen in die finale Runde. Hiervon konnten sich die Mitglieder der Andernacher SPD bei einer Vor-Ort-Besichtigung überzeugen. Wie Dirk Schmitz von der Jüngling Gala-Bau GmbH den Andernacher Sozialdemokraten bestätigte, werden die letzten Handschliffe auf dem rund 3000 Quadratmeter umfassenden Baugelände bis zu den Sommermonaten gemacht sein. Getreidebeete, Obstspaliere oder auch Lavendelpflanzen, die später öffentlich begehbar gemacht werden sollen, sind bereits angelegt. Auch das geplante Forum aus Treppenstufen ist bereits fertiggestellt. Es wird später als kleiner Versammlungsort dienen.

11.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Mayen

Gemeinsam für Erhalt des Mayener Krankenhauses in bisheriger Form

 

SPD Mayen äußert sich zu den Presse-Erklärungen der Kreis-CDU 

und der Geschäftsleitung des Gemeinschaftsklinikums

 

Die Fraktionen des Mayener Stadtrates wollen gemeinsam für den Erhalt des Mayener Krankenhauses in der bisherigen Form kämpfen. Nun hat sich erwartungsgemäß die Geschäftsleitung des Gemeinschaftsklinikums (GK) zu Wort gemeldet. Die Geschäftsführer Hermiger und Stein behaupten, die SPD-Aktionen führten zu Verunsicherungen. Das verkehrt die Tatsachen. Die Geschäfts- und Kommunikationspolitik der Klinikums verunsichert die Menschen, nicht die SPD. Bitte klicken für gesamten Artikel.

10.05.2019 in Anträge und Anfragen von SPD Polch

Ausbau der August-Horch-Straße in Polch

 

Auf Antrag der SPD wurde bei der Planung der August-Horch-Straße ein kombinierter Rad- und Fußweg integriert. Mit dieser Maßnahme wird auch in diesem Bereich eine Verbesserung der Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer erreicht und außerdem eine weitere umweltgerechte Maßnahme in der Stadt Polch umgesetzt.

10.05.2019 in Pressemitteilung

SPD: „Kindertagespflege ist Stütze der Kommunen!“

 

Landkreis muss für engagierte Tagesmütter und -väter attraktive Rahmenbedingungen schaffen

 

Mitglieder des SPD-Kreisverbandes und der SPD-Kreistagsfraktion Mayen-Koblenz trafen sich am 8. Mai mit der qualifizierten Tagesmutter Jutta Neideck in ihrer Mendiger Kindertagespflegestelle „Löwenzahn“ zu einem gemeinsamen Austausch über die vor Ort geleistete Arbeit. Auch ein qualifizierter Tagesvater aus Mayen, Freddy Krüger, nahm an dem gemeinsamen Treffen teil.

10.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Eicher SPD installiert ersten Freifunk Router

 

ANDERNACH. In Eich wurde jetzt der erste Freifunk Router in Betrieb genommen. Das heißt, dass im Bereich des Spielplatzes im Neubaugebiet ab sofort freies WLAN empfangbar ist. Burkhard We- ber von der Initiative Freifunk freut sich, dass Eich nun kein blinder Fleck mehr auf der Freifunk Karte ist.

10.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

SPD setzt sich für Wahlfreiheit bei der Ganztagsbetreuung ein

 

ANDERNACH. Die Andernacher SPD um ihren Vorsitzenden Marc Ruland, MdL setzt sich für die Schaffung von rund 250 neuen Krippen- und Kita-Plätzen ein. Darüber hinaus sollen in der Kernstadt und den Stadttei- len, wie Miesenheim und Eich neue Ganztagsschulen (GTS) entstehen, sofern dort der Bedarf besteht. „Wirsind überzeugt, dass die GTS die Schulform der Zukunft ist und dass sie zur Aufwertung der Stadtteile wieauch zu einem Mehr an Chancengleichheit beitragen kann“, so Ulla Wiesemann-Käfer.

10.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Stellungnahme von der Eicher SPD zu den Äußerungen von Alfons Schumacher

 

ANDERNACH. Die Eicher SPD zeigt sich irritiert über den RZ-Artikel „Eicher Rat fordert Strategie für mehr Umweltschutz“ vom 3. Mai 2019.
Hier wird der noch amtierenden Ortsvorsteher Alfons Schumacher, CDU mit den Worten zitiert, dass es in Eich noch über 40 freie Bauplätze gäbe und somit kein Bedarf für die Ausweisung neuer Bauflächen bestünde. Fakt ist: diese 40 Bauplätze stehen nicht durch die Stadt zum Verkauf. 

09.05.2019 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland: „Rheinland-Pfalz wird noch sicherer!“

 

Mayen-Koblenzer Landtagsabgeordnete Marc Ruland zur Vorstellung der Kriminalstatistik

 

„Die Zahl der Straftaten in Rheinland-Pfalz ist erneut zurückgegangen. Dies ist Dank der professionellen und erfolgreichen Arbeit der Polizistinnen und Polizisten gelungen.  Damit zählt unser Land weiterhin zu den sichersten Bundesländern der Republik“, erklärt der Mayen-Koblenzer Landtagsabgeordnete Marc Ruland (SPD) zur Vorstellung der rheinland-pfälzischen Kriminalstatistik durch Innenminister Roger Lewentz.

09.05.2019 in Pressemitteilung

Mayen-Koblenzer Sozialdemokratinnen laden ein!

 

Die AsF-MYK (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen des Kreises Mayen-Koblenz) lädt am Samstag, den 18.05.2019 von 16 bis 18 Uhr ins Parkhotel Andernach zur Diskussionsrunde „Frauen für Frauen – Deine Stimme zählt!“ ein. Nutzen Sie die Möglichkeit mit den Kreistagskandidatinnen der SPD Mayen-Koblenz ins Gespräch zu kommen. Außerdem wird die Landesvorsitzende der AsF-RLP, Anke Scheider, als Gastrednerin einen Vortrag zur Europawahl und deren Wichtigkeit für Frauen halten. Alle interessierten Frauen sind herzlich eingeladen.

09.05.2019 in Ortsverein von SPD Welling

Welling - Zukunft gemeinsam gestalten -

 

Welling - Zukunft gemeinsam gestalten - unter diesem Motto erscheint unser Wahlflyer in allen Haushalten unserer Ortsgemeinde.

Wir freuen uns, wenn Sie uns mit Ihrer Stimme am 26. Mai unterstützen.

Ihr Team, der SPD Welling

 

 

 

 

 

 

 

 

07.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Mayen

SPD vor Ort bei der AWO - Neue Einrichtung für Kinderbetreuung soll entstehen

 

Die SPD Mayen traf sich mit dem stellvertretenden Geschäftsführer des Bezirksverbandes Koblenz der Arbeiterwohlfahrt (AWO), Heinz-Josef Hörter. Hintergrund waren Pläne der AWO für eine Kinderbetreuung für Kinder bis zu drei Jahren in den Räumen des AWO-Seniorenheimes in Mayen. Dort sollen angestellte Tagesmütter Kinder von Mitarbeiterinnen der Alteneinrichtung betreuen, während die Mütter arbeiten. Für die SPD ist das aus vielen Gründen eine sinnvolle Einrichtung. „Wir haben aktuell in Mayen einen Mangel an Kita-Plätzen,“ berichtet die stellvertretende Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Mayen, Doris Laux, zugleich AWO-Ortsvereinsvorsitzende. „Jeder Betreuungsplatz, egal ob von städtischen, kirchlichen oder freien Trägern, hilft, diesen Bedarf zu decken.“

Besonders interessant ist das Angebot aber auch für die AWO als Arbeitgeber, wie die Einrichtungsleiterin Nadine Toplak den Besuchern erklärte. „Viele unserer Angestellten würden gerne nach der Geburt ihres Kindes und einer Elternzeit in den Beruf zurückkehren. Ohne einen Betreuungsplatz, der zu ihren Arbeitszeiten passt, wird das schwierig.“ Mit einer eigenen kleinen KiTa sei man in der Lage, Mitarbeiterinnen in einem Bereich mit großem Personalbedarf für eine frühere Rückkehr in den Beruf zu gewinnen.

Mit dem Umbau der vorhandenen Räumlichkeiten soll bald begonnen werden, wie Heinz-Josef Hörter erläuterte. Die Kleiderkammer der AWO wird dafür in einen anderen Bereich des Seniorenzentrums wechseln.

 

Pressemitteilung der SPD Mayen

07.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Europawahlkampf nahm in Andernach Fahrt auf

 

ANDERNACH. Um für die europäischen Ideen zu werben, machte der SPD Food-Truck vergangenen Samstag auf dem Andernacher Marktplatz Halt. Denn am 26. Mai geht es nicht nur um Andernach und den Kreis, sondern eben auch um Europa. „Die Europawahl ist entscheidend dafür, wie wir in Zukunft in Europa leben wollen“, erklärt Marc Ruland, Vorsitzender der SPD Andernach, (MdL). Bei frischen Brüsseler Waffeln und Kaffee konnten sich interessierte Wählerinnen und Wähler über die europäischen Themen der SPD informieren. 

07.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

„Zusammenarbeit von Ordnungsamt und Polizei intensivieren“

 

Andernach. „Die Zahl der Straftaten ist landesweit und auch im Bereich der Polizeiinspektion Andernach zurückgegangen.“, verkündete Polizeidienststellenleiter Christian Kelling jüngst bei einemBesuch der Andernacher Sozialdemokraten. Positive Zahlen konnte der 38-jährige Polizeirat auch über die gestiegene Aufklärungsrate vermelden.

07.05.2019 in Stadtverband von SPD Polch

SPD AG 60 plus in Polch

 

SPD AG 60 plus, die Arbeitsgemeinschaft der Polcher SPD Senioren besteht, ebenso wie die des Kreises, seit 15 Jahren. Sie wurde 2004 als Kreisverband SPD AG 60plus Mayen Koblenz gegründet. Der Vorstand trifft sich vier bis fünfmal im Jahr, dabei bemühen wir uns die Sitzungen in verschiedenen Kommunen im Kreis abzuhalten. Seit Beginn waren immer mehrere Polcher Genossinnen und Genossen vertreten.

Hier in Polch haben wir z.B. Andrea Nahles, Marc Ruland, Norbert Neuser, Henrik Hering, Günter Schnitzler Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Max Mumm zu Gast gehabt. Wir haben Probleme angesprochen, die nicht nur die Alten betreffen. Einige seien hier genannt. Kein sicherer Übergang im Bereich Sparkasse und Maifelder Hof, unzumutbare Behinderungen der Fußgänger durch fehlende und zu schmale Bürgersteige, zu teurer und unzulänglicher öffentlicher Nahverkehr. Wir haben über die Zweiklassenmedizin besonders mit Andrea und Sabine diskutiert, und einen humaneren Umgang mit den Flüchtlingen gefordert.

Im Kreisvorstand haben wir den Landesvorstand bei seinem Antrag einer grundsätzlichen Wende in der Rentenpolitik unterstützt. Wir wollen, dass die Finanzierung der Rente über eine breite Basis abgesichert wird. Nicht nur die Tarifpartner sollen die Rente finanzieren. Alle Einkommen, unabhängig von der Höhe, von Angestellten, Beamten, Freiberuflern, Gewerbetreibenden sollen zur Finanzierung der Rente beitragen, ebenso wie Zinsen und Dividenden. Eine Rentenregelung, ähnlich wie sie in Österreich und der Schweiz seit langem praktiziert wird. Dieser Antrag ist von der Parteispitze leider nicht weiterverfolgt worden. Es waren in den fast 15 Jahren interessante und bereichernde Informationen und Diskussionen. Wir freuen uns auf die nächsten Jahre und den regen politischen Austausch mit allen Bürgerinnen und Bürger.

Dieter Kürschner

SPD AG 60 plus

07.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Veranstaltung am 13. Mai: Mehr bezahlbarer Wohnraum für Andernach -

 

ANDERNACH. Bezahlbarer Wohnraum ist eines der wichtigsten Themen für die Menschen in und um Andernach. Am 13. Mai um 17 Uhr findet deshalb im Stammbaum Andernach eine Informationsveranstaltung zum Thema „mehr bezahlbarer Wohnraum für Andernach“ statt. Mit Michael Mang, Bürgermeister der Stadt Neuwied, konnte ein erfahrener Experte gewonnen werden. Er wird unter anderem über das Wohnbauprojekt „Zeppelinhof“ in Neuwied informieren, welches Impulse für ähnliche Projekte in Andernach geben könnte. Bezahlbaren Wohnraum zu schaffen isteine der Kernforderungen der SPD im „GUT LEBEN IN ANDERNACH“-Programm für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019. 

 

06.05.2019 in Ortsverein von SPD Welling

Wellinger Kandidaten für den Verbandsgemeinderat Maifeld

 
v.l. Marcus Welling (Listenplatz 4) und Michael Schmitz (Listenplatz 15) mit Verbandsbürgermeister Maximilian Mumm

Damit Wellinger Bürger, im Verbandsgemeinderat Maifeld vertreten sind, bitten wir um Ihre Stimme:

LISTE 1 / SPD

Welling, Marcus (Listenplatz 4)
Schmitz, Michael (Listenplatz 15)
Welling, Maria (Listenplatz 26)
Bayer, Christine (Listenplatz 31)

06.05.2019 in Aktuell von SPD Mülheim-Kärlich

WAHLBENACHRICHTIGUNG ANFORDERN

 

WICHTIGER HINWEIS:



In einigen Teilen unserer Stadt wurden aufgrund eines Fehlers der Post noch keine Wahlbenachrichtigungen zugestellt.

Wie uns die Verbandsgemeinde bestätigt hat, werden diese aktuell nachgesendet.



Sollten Sie dennoch in den kommenden Tagen keine Wahlbenachrichtigung erhalten, können Sie bei der Verbandsgemeinde eine solche beantragen.



Wenden Sie sich dazu einfach an Herrn Alex Zeitzem, telefonisch unter 02637 913-426 oder per E-Mail an alex.zeitzem@vgwthurm.de

Oder melden Sie sich im Wahlbüro der Verbandsgemeinde, telefonisch unter 02637 913-236 oder via E-Mail an wahl@vgwthurm.de

06.05.2019 in Pressemitteilung

SPD-Nachwuchs: „Kein Stück Plastikmüll aus MYK in unseren Weltmeeren“

 

Jusos Mayen-Koblenz begrüßen Vorstoß der SPD im Kreis zur Kommunalisierung des „Gelben Sacks“

 

Die vergangenen Jahrzehnte haben Spuren in der Umwelt hinterlassen. Spuren, die teilweise über Jahrtausende bestehen werden. Meeresküsten, die einst von langen naturbelassenen Sandstränden geschmückt waren, sind nun durch besorgniserregende Ansammlungen von Plastik und sonstigem Müll gekennzeichnet. Auch auf den Weltmeeren schwimmt immer mehr Plastikmüll. Dieser ist für den Tod unzähliger Tiere verantwortlich und verunreinigt zeitglich unser Meereswasser mit Mikroplastik. „Diese Entwicklung bereitet uns allen größte Sorge! Nicht nur die Schülerinnen und Schüler, die seit geraumer Zeit freitags zu Recht für den Klimawandel demonstrieren, sondern auch die breite Gesellschaft ist dem Klimawandel gegenüber zunehmend sensibilisiert“, wie es der Sprecher der Jusos Mayen-Koblenz, Faisal El Kasmi, Juso-Spitzenkandidat zum Kreistag Mayen-Koblenz (SPD, Listenplatz 18), treffend formuliert.

05.05.2019 in Pressemitteilung

SPD: „Im Landkreis muss bezahlbares Wohnen Schwerpunkt werden“

 

Ruland: Soziale Wohnraumförderung in Rheinland-Pfalz zeigt beeindruckende Erfolgsbilanz

 

Der Mayen-Koblenzer Landtagsabgeordnete Marc Ruland (SPD) verfolgt die Entwicklungen der Wohnraumförderung in Rheinland-Pfalz aufmerksam. Durch eine Vielzahl an Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern fühlt er sich in seiner Ansicht bestärkt, dass bezahlbares Wohnen eine der wichtigsten Herausforderungen darstellt.

„Die SPD-geführte Landesregierung hat diese Entwicklung frühzeitig erkannt und durch gezielte Maßnahmen für positive Ergebnisse gesorgt. Im Rahmen des ‚Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen Rheinland-Pfalz‘ arbeiten wir eng mit 20 Institutionen zusammen, mit denen wir gemeinsam zahlreiche Förderprogramme entwickelten. Seit der Gründung des Bündnisses im Jahr 2015 haben wir bereits große Erfolge im Hinblick auf die soziale Wohnraumförderung erzielen können“, erklärt Ruland.

05.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

„Blühendes“ am Muttertags-Infostand der SPD am 11. Mai auf dem Markt

 

ANDERNACH. Am 11. Mai findet ab 10:30 Uhr auf dem Andernacher Marktplatz der SPD-Infostand statt. Dieses Mal mit einem kleinen Geschenk für alle Mütter, denn am 12. Mai ist ja schließlich Muttertag. Passend zum SPD-Wahlprogramm werden kleine Saatboxen mit Blumenwiesensamenverteilt. „Wir machen uns dafür stark, dass aus versteinerten Vorgärten, wieder grüne Oasen ent-stehen“, betont Marc Ruland, Vorsitzender der SPD Andernach, MdL. „Wenn wir die Sanierung vonFassaden in der Altstadt förderten, dann macht es doch Sinn, Anreize zu schaffen, um die Essbare Stadt in die Vorgärten zu bringen.“

04.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Herzlichen Glückwunsch, Hubert!

 

ANDERNACH. Die Andernacher SPD ehrt in diesem Jahr einen besonderen Genossen. Im Jahr 1954 trat Hubert Rumpf der SPD bei. 1954 waren Konrad Adenauer (CDU) Bundeskanzler und Erich Ollenhauer Parteivorsitzender der SPD. 1954 ist auch das Jahr in dem in Deutschland die erste Filterkaffeemaschine patentiert wird und Bill Haley in New York den Song „Rock Around the Clock“aufnimmt und damit dem Rock ’n’ Roll zum Durchbruch verhilft. 65 Jahre ist das nun her und Hubert Rumpf verkörpert mehr als nur 65 Jahre Parteimitglied zu sein. 

03.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Mayen

Ratsfraktionen sammeln Unterschriften für das Mayener Krankenhaus

 

Petition erfolgreich angelaufen

Die SPD Mayen weist noch einmal auf die Online-Petition zur Unterstützung des Mayener Krankenhauses hin. Neben der Möglichkeit, an den Infoständen zur Kommunalwahl der SPD, CDU, FWM und FDP in Mayen eine Unterstützer-Unterschrift zu leisten, kann die Petition auch online unter www.openpetition.de gezeichnet und geteilt werden. Ziel ist es, möglichst viele Unterschriften zu sammeln, damit die Verantwortlichen des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein ihre Geschäftspolitik im Hinblick auf das Mayener St. Elisabeth Krankenhaus ändern. Innerhalb weniger Tage waren die ersten 500 Unterschriften geleistet, bis zum vergangenen Wochenende wurden 1000 erwartet, so die SPD in einer Pressemeldung. 

„Bemerkenswert sind auch die Kommentare, die Unterzeichner auf der Seite hinterlassen,“ so der SPD-Vorsitzende Dirk Meid. Das zeige, dass die Initiative in die richtige Richtung gehe. „Mitarbeiter, Ärzte, Patienten und Bürgerinnen und Bürger der Region erklären, warum sie die Resolution unterstützen und dass es richtig ist, für das Mayener Krankenhaus zu kämpfen.“ 

„Das Krankenhaus hatte unter Ludwig Cremer immer schwarze Zahlen und wurde nach und nach zum Ausgleich der Missstände in den Koblenzer Krankenhäusern nach der Kooperation benutzt,“ schreibt eine Userin und ein Mediziner erklärt: „Nach 40 Jahren ärztlicherTätigkeit vor Ort macht mir die aktuelle Entwicklung größte Sorge in Bezug auf die Versorgungsqualität der Patienten vor Ort.“ Fast vierhundert solcher Kommentare wurden bis Ende letzter Woche eingestellt.

Die Erklärung soll mit allen Unterschriften an den Vertreter des Landkreises Mayen-Koblenz, den Ersten Kreisbeigeordneten Burkhard Nauroth, übergeben werden.

03.05.2019 in Ortsverein von SPD Polch

SPD Polch – Einladung zum Bürgergespräch

 
Kommen Sie vorbei am:

 

Mittwoch, 15.05.2019, 19:30 Uhr in Polch im Forum, kleiner Saal

 

Sie möchten mit uns ins Gespräch kommen, Fragen stellen oder sich einfach nur informieren? Wir laden Sie herzlich ein! Es wird die Steigerung der Lebensqualität, Wohnen, Arbeiten und Verkehr in Polch thematisiert. Die Verbesserung der Angebote für Kinder und Jugendliche ist ein weiterer wichtiger Punkt. Selbstverständlich reden wir auch über andere Themen, die Ihnen wichtig sind.

 

Wir freuen uns auf Sie.

 

Stark für unser Polch - SPD

02.05.2019 in Sozialpolitik von SPD Polch

Freizeitpark in Polch – Sozialraum für Kinder und Jugendliche

 

Das Ziel der kinder- und jugendpolitischen Arbeit der SPD ist schwerpunktmäßig die Einrichtung sowie der Ausbau und Erhalt von Kinder- und Jugendfreizeitstätten. Dies bezieht insbesondere offene Spiel- und Sporteinrichtungen ein. Deshalb stehen wir für den vollständigen Erhalt des Freizeitparks. Mit der Spielleitplanung wurde seit Jahren eine tolle Möglichkeit geschaffen, zusammen mit Kindern und Jugendlichen Projekte zu entwickeln. Dies ist in den letzten Jahren ins Stocken geraten und muss unbedingt weitergeführt werden.

 

Neben der Unterstützung des Betreuungsangebotes, auch von privaten Initiativen, wünschen wir uns eine stärkere Beteiligung von Jugendlichen an der Betreuung von Kindern, z.B. in Ferienprogrammen, und plädieren für eine entsprechende Ausbildung.

Wir wollen Beschwerden von Anwohnern über Fehlverhalten von Jugendlichen ( z.B. Lärmbelästigung im Park etc.) ernstnehmen, aber auch auf die Belange und Bedürfnisse der Jugend eingehen, z.B. mit der Schaffung eines eigenen Aufenthaltsortes.

Wie in der Vergangenheit bereits praktiziert, werden wir sowohl den Anwohnern als auch den Kindern und Jugendlichen zuhören und mit ihnen das offene Gespräch suchen.

02.05.2019 in Ortsverein von SPD Welling

SPD stellt Liste für Gemeinderatswahl vor

 

Unter dem Motto „Welling – Zukunft gemeinsam gestalten“ stellen sich die Kandidatinnen und
Kandidaten der SPD Welling für die Wahl zum Gemeinderat am 26. Mai 2019 vor:

v.l.n.r.:
Marcus Welling (Platz 1), Günter Luxemburger (2), Klaus Skriboleit (12), Philipp Schnor (11), Maria
Welling (6), Wolfgang Spurzem (10), Christine Bayer (4), Michael Schmitz (3), Annalyn Monschauer
(8), Arnd Welling (7), Leon Laubenthal (9) und Ralf Schwarz (5).

Auf der Liste der SPD Maifeld für die Wahl zum Verbandsgemeinderat Maifeld kandidieren aus
Welling: Marcus Welling (Platz 4), Michael Schmitz (15), Maria Welling (26) und Christine Bayer (31).

02.05.2019 in Pressemitteilung

1. Mai in Plaidt: SPD ist die soziale Kraft der Gesellschaft

 

Bei der traditionellen Feier des Tages der Arbeit am 1. Mai konnte der Ortsvorsitzende der SPD, Hagen-Ingo Bretz, zahlreiche Besucher begrüßen.

 

In guter sozialdemokratischer Tradition luden die SPD Plaidt und der SPD-Kreisverband Mayen-Koblenz 2019 zum 1.-Mai-Fest in den Plaidter Rauscherpark ein. Dort haben sich zahlreiche Gäste einen Eindruck über die politischen Positionen und Ziele der Sozialdemokratie verschaffen und dabei in gemütlichen Rahmen bei Grillgut und Getränken die ersten Mai-Sonnenstrahlen genießen können. „Ich bedanke mich bei allen, die dieses Fest organisiert haben“, so der Vorsitzende der SPD Plaidt, Hagen-Ingo Bretz. „Die meisten der helfenden Hände heute sind auch im Kommunalwahlkampf für unsere SPD vor Ort engagiert und kandidieren für unsere Räte. Ich wünsche allen viel Erfolg für die Wahlen am 26. Mai!“, so Marc Ruland, MdL.

01.05.2019 in Ankündigungen von SPD Mayen

Weitere Termine Mai 2019

 

Weitere Termine, die für und in Mayen relevant sind, können Sie gerne hier einsehen:

Bitte klicken.

30.04.2019 in Pressemitteilung

Hering hält 1.-Mai-Ansprache in Plaidt

 

Hendrik Hering, Landtagspräsident, besucht Auftaktveranstaltung zur Kommunalwahl 2019

 

Wie jedes Jahr erinnern die SPD Plaidt und Mayen-Koblenz am Tag der Arbeit an den langen politischen Kampf der Arbeiterbewegung in Europa. Hierzu lädt die Sozialdemokratie im Landkreis Mayen-Koblenz interessierte Bürgerinnen und Bürger zu ihrem diesjährigen 1.-Mai-Fest, am Mittwoch, den 1. Mai 2019, in den Rauscherpark, Mühlenstraße, 56637 Plaidt, ein. In diesem Jahr wird Hendrik Hering, Präsident des Landtag Rheinland-Pfalz, die 1.-Mai-Ansprache halten.

29.04.2019 in Pressemitteilung

SPD MYK lädt ein: „Zukunft der Pflege in Stadt und Kreis“

 

Sozialdemokraten veranstalten Gedankenaustausch mit fachlichen Experten

.Gemeinsam mit allen denen, die in ihrem Leben und Alltag mit dem Thema Pflege und Gesundheitsversorgung beschäftigt sind sowie allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern diskutieren Mitglieder der SPD Mayen-Koblenz am 6. Mai über die Zukunft der Pflege im Landkreis Mayen-Koblenz. Die Veranstaltung wird in den Räumlichkeiten der Unfallkasse Rheinland-Pfalz – Orensteinstraße 10, 56626 Andernach – ab 18.30 Uhr stattfinden.

29.04.2019 in Pressemitteilung

Kreis-SPD: Nauroth verwundert mit Presse-Aussagen zum „Gelben Sack“

 

Umweltpolitischer Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion Maximilian Mumm erneuert Forderung

Die Kommunalisierung des „Gelben Sack“ sowie des gesamten Abfalls in MYK ist ein Thema, dass der SPD-Kreistagsfraktion seit Jahren am Herzen liegt. Bereits im Jahr 2013 wurde seitens der SPD-Fraktion in Person ihres umweltpolitischen Sprechers, Maximilian Mumm, der Antrag gestellt, bei der Neuaufstellung des Abfallsystems ab dem 01.01.2016 auch die Möglichkeit des eigenen Einsammelns und Verwertens zu prüfen.

29.04.2019 in Europa von SPD Polch

Europawahl – SPD Polch steht voll dahinter

 

Der Europawahl kommt in diesem Jahr eine besondere Bedeutung zu. Sie alle haben das nicht enden wollende Theater um den Brexit erlebt und können es ebenso wie wir nicht nachvollziehen. Darüber hinaus gibt es Länder in der EU, in denen nur wenig demokratische Kräfte regieren und die sich zum Beispiel im Rahmen der Flüchtlingspolitik ihrer Verantwortung entziehen, was dazu führt, dass demokratisch regierte Staaten, z.B. Deutschland, mehr Flüchtlinge aufnehmen müssen. Auch in Deutschland gibt es eine Partei, die den Austritt aus der EU in ihrem Programm verankert hat. Eine demokratische EU ist die einzige Möglichkeit, dauerhaften Frieden und wirtschaftlichen Wohlstand zu garantieren. Wir in Deutschland haben das nach dem 2. Weltkrieg in besonderem Maße erfahren.

 

Deshalb unsere Bitte an Sie, mit Ihrer Stimme für die SPD bei der Europawahl für ein soziales und wirtschaftlich starkes Europa zu sorgen.

29.04.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

SPD beantragte Einwohnerversammlung zum Thema "Kita in der Südstadt" - Bürger werden beteiligt

 

ANDERNACH. Im Rahmen ihrer Hausbesuche wurden die Andernacher Sozialdemokraten von Bürgerinnen und Bürgern auf die Bedenken gegen den Bau der neuen viergruppigen Kita in der Südstadt hinter der Grundschule St. Stephan aufmerksam gemacht: Zum einen gestalte sich die Verkehrsanbindung der neuen Kita auf dem Sportplatz als schwierig; zum anderen bestehe der Wunsch, dass der Bolzplatz erhalten bleibe.

28.04.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Freies WLAN in Eich rückt ein Stück näher

 

ANDERNACH. Zur Informationsveranstaltung unter dem Titel freies WLAN für Eich hatte die SPD Eich ins Bürgerhaus eingeladen. Hier konnten sich nicht nur interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Thema Freifunk informieren, auch für die Veranstalter gab es viel Wissenswertes zu erfahren. Burkhard Weber von der Freifunk Initiative erklärte auch für technische Laien sehr anschaulich, wie das Freifunk Netz funktioniert.

27.04.2019 in Ortsverein von SPD Urmitz

Gemeinderatswahl Kandidatenliste 2019

 

Auch bei der diesjährigen Kommunalwahl am 26.05.2019 haben wir engagierte und kompetente Menschen gefunden, die sich für die Belange aller Urmitzer Bürger einsetzen wollen.

Bitte klicken Sie hier um zu unseren Kandidaten zu gelangen

26.04.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

SPD Andernach fordert „neuen Bolzplatz“ in der Südstadt

 

ANDERNACH. Nach dem Beschluss des Stadtrates für die Vergabe einer Planung für eine 4-gruppige Kita auf dem Gelände der Grundschule St. Stephan steht der dortige Fußballplatz für Kinder in Frage. Weil Sport und Spiel wichtige Komponenten des sozialen Miteinanders fördern und Kinder ein besonderes Bewegungsbedürfnis haben, machen sich die Andernacher Sozialdemokraten für die Errichtung eines neuen „Bolzplatzes“ neben der zu planenden Kita in der Südstadt stark.

„Wir haben bei der Verwaltung beantragt, zu prüfen, ob neben der neuen Kita oder an einem alternativen Standort der dortigen Umgebung ein neuer Bolzplatz errichtet werden kann.“, erläutern Franz-Josef Wagner und Marc Ruland, MdL.

26.04.2019 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland: „Nehmen Anliegen der Bürger vor Ort ernst!“

 

Wegen Geruchsbelästigungen in Kruft Staatssekretär Dr. Griese eingeschaltet – Grenzwerte werden regelmäßig analysiert

 

Der Mayen-Koblenzer Landtagsabgeordnete Marc Ruland (SPD) hat auf die kürzlich veröffentlichten Presseberichte, in denen eine Geruchsbelästigung durch eine ortsansässige Firma in Kruft moniert wurde, für die dahinterstehenden Anliegen der Bürgerinnen und Bürger die Landesregierung eingeschaltet. Für eine Klärung der Sachlage wandte sich Marc Ruland, MdL an den Staatssekretär des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten, Dr. Thomas Griese.

26.04.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

SPD für Sanierung von Feuerwache und Feuerwehrwohnungen

 

Anfrage der SPD zur Sanierung der Liegenschaften der Andernacher Feuerwehr


ANDERNACH. Die Andernacher SPD hat in ihren „Roten Schwerpunkten“ unter der Überschrift„Mehr Lebensqualität für Alle“ auch die Feuerwehr im Fokus. So sollen ein erforderlicher Neubau der Feuerwehr und eine Sanierung der Feuerwehrwohnungen erfolgen. Eine Anfrage der SPD-Stadtratsfraktion um den Vorsitzenden Marc Ruland, MdL, beim Technischen Bauamt der Stadt Andernach ergab nun, dass beabsichtigt ist, einen Förderantrag zur Sanierung/Erweiterung der Feuerwehr in Andernach zu stellen.

26.04.2019 in Pressemitteilung von SPD Mayen

Für das Mayener Krankenhaus unterschreiben - Resolution für den Erhalt des St. Elisabeth Krankenhaus gestartet

 

Nachdem die SPD die Entwicklungen rund um das Mayener St. Elisabeth Krankenhaus zuletzt im Stadtrat thematisiert hatte, waren alle Fraktionen einig, dass man für den Fortbestand in der jetzigen Form kämpfen müsse. Um die Öffentlichkeit weiter für das Thema zu sensibilisieren, will die SPD gemeinsam mit der CDU eine Unterschriftenaktion durchführen, die am 4. Mai beginnen soll. An den vier Samstagen vor der Kommunal- und Europawahl sollen Bürgerinnen und Bürger Mayens und der Region eine Petition unterstützen, die das Ziel hat, die Verantwortlichen zum Handeln aufzufordern. Wie der SPD-Vorsitzende Dirk Meid erklärt, hoffe man auch hier auf die Unterstützung der übrigen im Rat vertretenen Fraktionen. „Wir können alle Infostände zur Kommunalwahl nutzen, auf dieses für unsere Region so wichtige Thema hinzuweisen,“ so Meid weiter. „Beim Kampf um das „Liesel“, wie das St. Elisabeth Krankenhaus von Vielen liebevoll genannt wird, müssen die Parteien zusammen stehen.“

Die Resolution hat folgenden Wortlaut: „Das St. Elisabeth Krankenhaus hat für die Stadt Mayen und die gesamte Ost-Eifel eine wichtige Daseinsfunktion. Es gewährleistet die medizinische und pflegerische Versorgung in der Region. Jährlich werden von den rund 400 Mitarbeitern etwa 11.000 Patienten stationär und 27.000 ambulant behandelt. Jedes Jahr werden in Mayen mehr als 600 Kinder geboren. Bislang war die medizinische und pflegerische Leistung hervorragend. Wir fordern die Geschäftsleitung und die Vertreter in den Aufsichtsgremien und hier insbesondere den Ersten Kreisbeigeordneten Nauroth auf, alle Maßnahmen zu treffen, um einen guten medizinischen Dienst in Mayen langfristig sicher stellen und zwar über die Grundversorgung hinaus.

Konkret fordern wir

  • mit allen Mitteln zu verhindern, dass weiterhin medizinisches Personal, wie schon geschehen, in andere Häuser abwandert;
  • umgehend die bereits zugesagten Investitionen im St. Elisabeth Krankenhaus zu tätigen;
  • auf betriebsbedingte Kündigungen zu verzichten und keine weiteren Streichungen im Stellenplan vorzunehmen“

Die gesammelten Unterschriften sollen dann dem Kreisbeigeordneten des Landkreises Mayen-Koblenz übergeben werden.

26.04.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Jugendhilfeplanung novelliert

 

ANDERNACH. Im letzten Jugendhilfeausschuss war die kommunale Jugendhilfeplanung ein zentrales Thema.

Die SPD Stadtratsfraktion hatte im letzten Jahr in einem Schreiben an die Stadt gefordert, dass die Jugendhilfeplanung nach dem gelungenen Jugendkongress 2018 novelliert wird.

25.04.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Norbert Neuser, MdEP war zu Gast in Andernach

 

ANDERNACH. Der SPD Stammtisch diskutierte mit dem Europaabgeordneten Norbert Neuser über die Themen der SPD für Europa. Neuser gehört seit Juli 2009 als Abgeordneter aus Rheinland-Pfalz dem Europäischen Parlament an und konnte damit viele Informationen weitergeben.
„Europa ist die Antwort“ – das ist der zentrale Slogan mit dem die SPD bei den Menschen für ihre Ziele wirbt. Die fünf wichtigsten Punkte für die die SPD sich in Zukunft einsetzen will sind: Mitei- nander, Gleichstellung, Steuergerechtigkeit, Klimaschutz und Frieden.

25.04.2019 in Pressemitteilung von SPD Mayen-Land

MdB Andrea Nahles vor Ort 

 

Schon zur Tradition geworden verteilte MdB Andrea Nahles an Karsamstag in 
der Region Ostereier. Sie stand interessierten Mitmenschen für Fragen und 
Anregungen zur Verfügung und wünschte Allen Frohe Ostertage. 
Begleitet wurde Sie von der stellv. Fraktionsvorsitzenden Andrea Loch aus 
Ettringen und vom Fraktionsvorsitzenden der SPD im Verbandsgemeinderat 
Vordereifel, Herbert Keifenheim aus Kehrig. 

24.04.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Europatruck der SPD kommt nach Andernach

 

ANDERNACH. Am Samstag, den 27. April steht ab 10:00 Uhr der Infotruck der SPD zur Europawahl auf dem Andernacher Marktplatz. Die Botschaft lautet: Die SPD ist da! Und bringt den Wählerinnen und Wählern nicht nur Europa näher, sondern verteilt außerdem Belgische Waffeln.
Europa ist das größte und erfolgreichste Friedensprojekt der Nachkriegszeit. Bei der Europawahl 2019 entschieden die Wählerinnen und Wähler, wie die Zukunft von Europa aussehen soll. Ein Eu- ropa der Vielfalt, mit fairen Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen ist das Ziel der SPD. Bildung, Forschung und Umweltschutz sollen gefördert werden. Die Botschaft der europäischen SPD lautet: Eu- ropa ist die Antwort. Insgesamt 15 Infotrucks sind derzeit in Deutschland unterwegs und zeigen an über 1.000 Stationen Flagge für Europa.
Neben den Wahlen zum Europaparlament finden in gut einem Monat – am Sonntag, den 26. Mai 2019 – die Kommunalwahlen statt, bei die neuen Stadtrats- und Ortsbeiratsmitglieder gewählt werden.
Die Andernacher SPD freut sich auf zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger und spannende Gespräche, um Europa auch in Andernach begeistern zu können.

22.04.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Roter Stammtisch für Jung und Alt Norbert Neuser spricht am 25. April über Europa

 

Andernach. Am 26. Mai wird nicht nur in Andernach ein neuer Stadtrat gewählt, sondern ganz Europa wählt ein neues Parlament. 

Am 25. April freut sich der SPD-Stadtverband Andernach deshalb ganz besonders, um 17:00 Uhr beim Stammtisch für „Jung und Alt“ Norbert Neuser, Mitglied des Europaparlaments, im „Stammbaum“ (Marktgasse) Andernach begrüßen zu dürfen. 

Norbert Neuser wird über die Themen der SPD für Europa berichten. „Europa ist die Antwort“ – mit diesem Slogan ziehen die Sozialdemokraten in den Europa-Wahlkampf.

22.04.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Andernach erhält 60.000 Euro für digitale Zukunftsstrategie

 

Andernach wird Mitglied im „Interkommunalen Netzwerk Digitale Stadt“ und erhält Landesförderung

MAINZ/ANDERNACH. Gute Nachrichten konnte der SPD-Landtagsabgeordnete Marc Ruland aus der Landeshauptstadt mit in seine Heimatstadt bringen. Wie Innenminister Roger Lewentz vor Ostern mitteilte, wird Andernach Mitglied im „Interkommunalen Netzwerk Digitale Stadt“ und erhält eine Landesförderung in Höhe von rund 60.000 Euro. Die Mittel können zur Umsetzung eigener Digitalisierungsprojekte eingesetzt werden. Begleitet wird das Netzwerk von der Stadt Kaiserslautern, die eine Vorreiterrolle in Rheinland-Pfalz innehat.

„Ich freue mich sehr, wenn aus meiner Idee, die ich im Herbst gegenüber dem Innenministerium äußerte, nun Wirklichkeit wird. Andernach wird davon profitieren und kann eine eigene digitale Zukunftsstrategie entwickeln.“, erklärt Marc Ruland, MdL.

21.04.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Grünes Licht für die Betriebskita von Rasselstein

 

Maßnahme der 3-gruppigen Kita wird mit 450.000 Euro vom Land gefördert 

MAINZ/ANDERNACH. Andernach braucht neue Kitaplätze. Dafür setzt sich die SPD auch in ihrem GUT-LEBEN-IN-ANDERNACH-Programm ein. Besonders erfreut zeigen sich die Andernacher Sozialdemokraten über das grüne Licht vom Land Rheinland-Pfalz für den Bau der Betriebskita von ThyssenKrupp Rasselstein. 

„Als Landtagsabgeordneter bin ich seit einigen Monaten in direktem Austausch mit Vertretern des Rasselsteins, der Stadt, dem Bildungsministerium und dem zuständigen Landesamt. Die zugesagten 450.000 Euro sind eine gute Investition in die Zukunft unserer Kinder. Besonders danken möchte ich auch dem größten Arbeitgeber unserer Stadt für sein neues frühkindliches Bildungsangebot. Dies unterstreicht noch einmal, wie familienfreundlich der Rasselstein ist.“, erklärte der Vorsitzende der Andernacher SPD, Marc Ruland, MdL.

18.04.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Jugendliche machen sich für Treppenstufen am Rheinufer stark

 

ANDERNACH. Die Jusos gelten oft als die „jungen Wilden“ innerhalb der SPD. In Andernach sind sie nicht nur jung und sozialdemokratisch eingestellt, sondern auch richtig tatkräftig. Nicht zuletzt deshalb war das Treffen der Jusos mit Andernachs Oberbürgermeister Achim Hütten Mitte März im Haus der Familie so erfolgreich.

18.04.2019 in Pressemitteilung von SPD Mayen

Erneute Hiobsbotschaft für das Krankenhaus - Herzkatheter-Messplatz ausgefallen

 

Erneute Hiobsbotschaft aus dem St. Elisabeth Krankenhaus Mayen. Wie die SPD erfahren hat, muss der Jahre alte Herzkatheter-Platz aufgrund von technischen Problemen stillgelegt werden. Damit sind Herzuntersuchungen am Mayener Krankenhaus nicht mehr möglich. Der Ausfall hat weitreichende Folgen, da das Gerät für Notfall-Diagnosen und die Notfall-Therapie unentbehrlich ist. „Patienten mit lebensbedrohlichen Herzproblemen können damit bis auf Weiteres in Mayen nicht mehr aufgenommen und behandelt werden,“ ist der SPD-Fraktionsvorsitzende und Arzt Helmut Sondermann entsetzt. „Stattdessen müssen die Menschen zusätzliche Transportwege in andere Krankenhäuser in Kauf nehmen.“ Die Zeit für den zusätzlichen Transport fehle damit für die Erkennung und Behandlung von mitunter lebensbedrohlichen Erkrankungen. 

Der eigentliche Skandal daran ist nach Aussage der Mayener Sozialdemokraten, dass ein neuer Herzkatheter-Messplatz bereits seit Monaten beschafft ist, aber noch verpackt in einem Lager auf seinen Einsatz wartet. „Warum lässt man ein veraltetes Gerät bis zum Ausfall im Einsatz, anstatt ein schon neu beschafftes einzusetzen,“ fragt sich der SPD-Vorsitzende Dirk Meid. „Müssen womöglich erst Patienten zu Schaden kommen, bevor gehandelt wird?“ Die SPD fordert die Verantwortlichen im Aufsichtsrat und der Gesellschafterversammlung des Gemeinschaftsklinikums Mitthelrhein auf, endlich die Sparpolitik zu Lasten des Mayener St. Elisabeth Krankenhauses zu beenden. Auch der Erste Kreisbeigeordnete Burkhardt Nauroth (CDU), Vertreter des Landkreises Mayen-Koblenz, müsse handeln. „Man muss sich unter Umständen die Frage stellen, ob die Geschäftsführer die möglichen Folgen ihres Handelns, oder besser, Nichthandelns, erkennen,“ so Dirk Meid weiter. „Wenn das nicht der Fall ist, müssen die Aufsichtsgremien Konsequenzen ziehen.“ Die Sparpolitik könnte irgendwann dazu führen, dass Patienten zu Schaden kommen. „Das dürfen wir nicht zulassen!“

18.04.2019 in Pressemitteilung

Karin Küsel (SPD): „Wir stehen fest an der Seite der Beschäftigten des GKM“

 

Für Sozialdemokraten hat Erhalt der Arbeitsplätze oberste Priorität

 

Die Sicherung von Arbeitsplätzen im Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein hat für die SPD im Landkreis oberste Priorität. „Dementsprechend habe ich mich für die Sicherung der von den Veränderungen betroffenen Arbeitsplätze eingesetzt.“, erklärt Karin Küsel, Mitglied des Kreistages. 

Dies spiegelt sich auch in den einstimmigen Beschlüssen der Gremien wider, die dazu beitragen sollen, dass alle Krankenhäuser des Gemeinschaftsklinikums und damit auch seine Beschäftigten gestärkt in die Zukunft blicken können. Die Gesellschafterversammlung wird im Frühjahr letztendlich darüber entscheiden, wie es weiter geht. Der Sozialdemokratie in Landkreis und Stadt liegt die nachhaltige Sicherung der Arbeitsplätze am Herzen. 

17.04.2019 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

FOS und RS+ Mendig bieten vielfältige Möglichkeiten! 

 

Fächerauswahl wurde erweitert und Technik auf moderne Standards aufgerüstet

 

Der Mayen-Koblenzer Landtagsabgeordnete Marc Ruland (SPD) sowie der Mendiger Stadtbürgermeister Hans-Peter Ammel (SPD) trafen sich kürzlich mit dem Schulleiter der Realschule plus und Fachoberschule Mendig, Herrn Waters, zu einem Austausch. Dabei standen die Entwicklungen der Mendiger Schullandschaft im Mittelpunkt.

17.04.2019 in Landespolitik von Marc Ruland, MdL

Ruland: „Besoldungserhöhung für Beamtinnen und Beamten kommt“

 

Lehrer, Polizisten und weitere Landesbeamte erhalten mehr für´s Portmonee 

 

Die rund 70.000 Beamtinnen und Beamte in Rheinland-Pfalz können in den Jahren 2019, 2020 und 2021 mit einer deutlichen Erhöhung ihrer Bezüge rechnen. Wie der Mayen-Koblenzer Landtagsabgeordnete Marc Ruland (SPD) mitteilt, hat der rheinland-pfälzische Ministerrat einen entsprechenden Gesetzesentwurf gebilligt, der eine Steigerung der Beamtenbesoldung von 3,2 Prozent rückwirkend zum 1. Januar 2019 vorsieht. In den Jahren 2020 und 2021 sollen die Bezüge nochmals um 3,2 Prozent beziehungsweise 1,4 Prozent steigen. Mit dem Gesetzesentwurf übernimmt die Landesregierung den Tarifabschluss der Länder für Angestellte im Öffentlichen Dienst auch für die Landesbeamtinnen und Landesbeamten. Zusätzlich zu den Ergebnissen des Tarifabschlusses erhalten die Beamtinnen und Beamten zum 1. Juli 2019 und 2020 eine Besoldungserhöhung von jeweils 2 Prozent. Von der geplanten Besoldungserhöhung profitieren auch die 50.000 Versorgungsempfängerinnen und Versorgungsempfänger im Land.

17.04.2019 in Pressemitteilung

Hering hält 1.-Mai-Ansprache in Plaidt

 

Hendrik Hering, Landtagspräsident, hält Auftaktveranstaltung zur Kommunalwahl 2019

 

Wie jedes Jahr erinnern die SPD Plaidt und Mayen-Koblenz am Tag der Arbeit an den langen politischen Kampf der Arbeiterbewegung in Europa. Hierzu lädt die Sozialdemokratie im Landkreis Mayen-Koblenz interessierte Bürgerinnen und Bürger zu ihrem diesjährigen 1.-Mai-Fest, am Mittwoch, den 1. Mai 2019 ab 14:00 Uhr, in den Rauscherpark, Mühlenstraße, 56637 Plaidt, ein. In diesem Jahr wird Hendrik Hering, Präsident des Landtag Rheinland-Pfalz, die 1.-Mai-Ansprache halten. „Es freut uns sehr, dass Hendrik Hering die Zeit findet und wir ihn bei unserer Veranstaltung als Hauptredner begrüßen können“, so Hagen-Ingo Bretz, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Plaidt und Marc Ruland, MdL, Vorsitzender der SPD Mayen-Koblenz. 

16.04.2019 in Partnerschaften von SPD Mülheim-Kärlich

SPD unterstützt die AWO

 

Die Arbeiterwohlfahrt hat in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag. Für uns natürlich ein guter Grund, mit der SPD-Tochter zu feiern und den Ortsverband Mülheim-Kärlich bei seinem traditionellen Familienfest mit Ostereiersuche zu unterstützen.

Unser Bürgermeisterkandidat Achim Bermel und das SPD-Team halfen beim Verkauf von Kuchen und Getränken ebenso wie bei den Angeboten für die Kinder und natürlich beim Verstecken der Ostereier.



Trotz des schlechten Wetters war es wieder einmal ein gelungener Nachmittag!
 Vielen Dank an Werner Macher, Christa Schäfer und die ganze AWO Mülheim-Kärlich für die tolle Organisation.

15.04.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

SPD bewirbt sich für Ortsbeirat in Namedy

 

ANDERNACH. Die SPD in Namedy hat sich mit ihren Kandidaten und Kandidatinnen für den Orts-beirat zur Kommunalwahl am 26. Mai 2019 komplett aufgestellt. Allen voran auf Listenplatz 1 be-wirbt sich SPD-Stadtratsmitglied Rudolf Bannert auf Listenplatz 1. Ihm folgen auf Listenplatz zwei und drei von acht die Kandidaten Arthur Fickler und Adele Reinhardt.

14.04.2019 in Pressemitteilung von SPD Mayen

SPD vor Ort im Jugendhaus

 

Seit vielen Jahren die Anlaufstelle für Jugendliche aus Mayen

BUZ: Die Delegation der SPD Mayen mit Besuchern des Jugendhauses. Mit dabei der Leiter des Hauses, Björn Zielke (vorne Bildmitte), Mitarbeitern Sarah Sondermann (2. v.l.) und die Jugenddezernentin Martina Luig-Kaspari (rechts)

 

Vertreter der Mayener SPD besuchten kürzlich das Jugendhaus und wurden dort vom Leiter der Einrichtung, Björn Zielke, sowie Streetworkerin Sarah Sondermann begrüßt. Wie immer am frühen Abend war der Treffpunkt voll von Kindern und Jugendlichen. Kicker, Billard-Tisch, die Playstation und die Tischtennisplatte wurden rege beansprucht. 

Das Mayener Jugendhaus ist seit Jahrzehnten Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche zwischen zehn und zwanzig Jahren. Hausaufgabenbetreuung für die Jüngeren steht ebenso auf dem Programm wie derzeit bei vielen Besuchern mit Migrationshintergrund die Hilfe bei Bewerbungen, Behördenangelegenheiten oder Sprachkurse. „Vor allem aber finden die Kids hier feste Bezugspersonen und ihre Freunde,“ berichtet die Jugenddezernentin Martina Luig-Kaspari. „Für viele ist die Einrichtung ein Stück weit Familie.“ 

Das Jugendhaus ist zudem eine wertvolle Einrichtung der Integration. In früheren Jahren kamen Kinder von russischen Aussiedlern ins Jugendhaus, später aus Familien, die im Jugoslawien-Krieg geflohen waren. Heute sind sehr viele Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien zu Gast. Trotzdem gibt es keine Konflikte, die Gemeinschaft wird großgeschrieben. Im Proberaum des Jugendhauses haben schon unzählige Mayener Nachwuchs-Bands und –Musiker die ersten musikalischen Schritte gewagt. Am Ferienprogramm der Stadt ist das Jugendhaus ebenfalls seit vielen beteiligt. „Hier wird wertvolle pädagogische Arbeit geleistet und damit auch ein Stück weit Drogen- und Kriminalitäts-Prävention,“ so Luig-Kaspari. 

Eines wurde den Genossen an dem Abend deutlich: Die Vielfalt der Aufgaben ist von den wenigen Mitarbeitern kaum zu bewältigen. Nur 1,7 Mitarbeiter sieht der Stellenplan der Stadt Mayen für die Einrichtung vor. Ohne Praktikanten und Zivildienstleistende wäre der Betrieb mit den aktuellen Öffnungszeiten gar nicht zu leisten. Die SPD versprach, sich bei den Stellenberatungen für das nächste Haushaltsjahr für eine Aufstockung einzusetzen.

 „Wir können froh sein über diese tolle Einrichtung der Jugendhilfe und das Engagement der Mitarbeiter,“ so der SPD-Vorsitzende Dirk Meid.

14.04.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Sozialdemokraten drücken aufs Tempo beim Kitaausbau

 

ANDERNACH. Der im jüngsten Jugendhilfeausschuss verabschiedete Kindertagesstättenbedarfs-plan sieht aktuell vor, dass nicht komplett jedes Kind unter drei Jahren einen Kita-Platz erhalten kann. Aktuell fehlen noch Kita-Plätze, um den bestehenden Rechtsanspruch erfüllen zu können.

14.04.2019 in Pressemitteilung von SPD Stadtverband Andernach

Die „Roten Schwerpunkte“ der Andernacher SPD

 

ANDERNACH. Die SPD Andernach um ihren Vorsitzenden Marc Ruland, MdL hat für die Kommunal-wahl 2019 ganz neue Wege bestritten. „Das Programm ist gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Andernach entstanden“, betont Ruland. „Zum einen gab es die Postkartenaktion „Ihre Idee für Andernach“ und zum anderen die Schreibwerkstatt an der alle Interessenten teilneh-men konnten.“ Die Ergebnisse beider Aktionen sind in die zehn „Roten Schwerpunkte“ eingeflossen.

14.04.2019 in Pressemitteilung von SPD Mayen-Land

100 Jahre SPD Ochtendung

 

Vertreter/innen der SPD Mayen-Land gratulierten der SPD Ochtendung zu ihrem 
100-jährigen Bestehen.

12.04.2019 in Landespolitik von Marc Ruland, MdL

Überwältigende Mehrheit der Jugendlichen für Wahlalter 16

 

– Ruland: „Blockade der CDU-Fraktion zeugt nicht von Respekt für die junge Generation“

 

Der Ausschuss für Familie, Jugend, Integration und Verbraucherschutz hat in seiner heutigen Sitzung über den Antrag der Koalitionsfraktionen „Jungen Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzern eine Stimme geben – Kommunales Wahlrecht ab 16 jetzt!“ beraten. Auf Antrag der SPD-Landtagsfraktion befasste sich der Ausschuss zudem mit den Ergebnissen des „Dorf-Tests“ des Landesjungendrings Rheinland-Pfalz. Dazu erklärt der jugendpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Marc Ruland:

                                                    

12.04.2019 in Pressemitteilung von Marc Ruland, MdL

Ruland: „Mayen-Koblenz erhält 2.415.923 Euro aus dem Sozialraumbudget.“

 

Mehr Personal und mehr Qualität in den Kitas

 

Mit dem geplanten, neuen Kita-Gesetz für Rheinland-Pfalz wird die Betreuung und Bildung für die Jungen und Mädchen in Kindertagesstätten und Krippen weiter verbessert. „Es wird zu mehr Personal und mehr Qualität in den Einrichtungen führen“, betont der Mayen-Koblenzer Abgeordnete Marc Ruland (SPD). „Finanziell werden die Kitas nachhaltig profitieren: Allein über das neue Sozialraumbudget werden die Kitas in dem Bereich der Jugendämter in Mayen-Koblenz 2.415.923 Euro erhalten. Es hat sich gelohnt, dass die SPD-Abgeordneten und das Bildungsministerium sich in den vergangenen Monaten die Zeit genommen haben, um mit allen Beteiligten zu sprechen.“

11.04.2019 in Pressemitteilung von SPD Mayen

Fernwärmeausbau in der Weiersbach - Städtische Wohnungen werden an umweltfreundliche Energie angeschlossen

 

Der Ausbau der Fernwärmeversorgung in der Weiersbach geht auch in diesem Jahr weiter. Darauf weist die SPD Mayen hin. Bereits für die Haushalte 2018 und 2019 wurden seitens der SPD Stadtratsfraktion die Themen Wohnungen und energetische Aufwertung aufgegriffen. „Einerseits ist es wichtig, dem steigenden Bedarf an bezahlbarem Wohnraum Rechnung zu tragen, so der Fraktionsvorsitzende Helmut Sondermann. „Andererseits ist es ebenso nötig, den vorhandenen Bestand an Wohnungen zeitgemäß auszustatten.“ Das sei nicht nur eine soziale Frage, sondern fördere den Wirtschaftsstandort Mayen. Überdies sei jede energetische Sanierung ein Schritt im Interesse der Umwelt. Mayen habe mit dem Instrument Fernwärmeversorgung unmittelbaren Einfluss auf den Klimaschutz in Mayen. Die Fernwärme sei ebenso umweltfreundlich wie wettbewerbsfähig im Vergleich zur übrigen Energieversorgung. Im Wirtschaftsplan der Fernwärmeversorgung Mayen GmbH seien mit Unterstützung der SPD Fraktion zusätzliche Mittel bereitgestellt worden, um weitere Wohnungen in der Weiersbach an die Fernwärme anzuschließen. Das bedeute nicht nur eine Verbesserung der Wohnqualität dort, sondern sei auch ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz, so das langjährige Mitglied im Aufsichtsrat der Fernwärme, Rolf Schäfer. 

Im Jahr 2019 werden die Wohnblöcke 11 und 13 an die Fernwärme angeschlossen und im Jahr 2020 die Hausnummern 6 und 8. Es sei allerdings denkbar, dass auch diese Investition noch in 2019 vorgezogen werden könnte. Die SPD werde sich dafür stark machen, dass die dafür notwendigen ca. 120.000 Euro zusätzlich bereit gestellt würden. „Diese Anstrengungen,“ so der SPD-Vorsitzende Dirk Meid, „passen zu unserer Initiative für mehr bezahlbaren Wohnraum in Mayen. Dem steigenden Bedarf müssen wir unbedingt Rechnung tragen.“ Dies sei auch ein Schwerpunkt der SPD-Kommunalpolitik. Die SPD hatte daher in der jüngsten Stadtratssitzung beantragt, dass sich die stadteigene Wirtschaftsförderungsgesellschaft SteG, über die bereits bereitgestellten 300.000 Euro hinaus, verstärkt um den Wohnungsbau bemühen sollte. Die Gesellschaft wurde ermächtigt, über die bisher bereitgestellten Mittel hinaus Grundstückskäufe zu tätigen, um Wohnraumkonzepte zeitnah umsetzen zu können.

EUROPA IST DIE ANTWORT

REFORM DES SOZIALSTAATS

Facebook

Malu Dreyer

Kreisparteitag

Kreisparteitag

Termine

Alle Termine öffnen.

26.05.2019, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Neuwahl Verbandsgemeinderat
Details zu den Kommunalwahlen in RLP  https://www.wahlen.rlp.de/fileadmin/dokumente/kw/KW2019_LWL_Wahlin …

26.05.2019, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Neuwahl des Ortsbürgermeisters/-meisterin
Details zu den Kommunalwahlen in RLP      https://www.wahlen.rlp.de/fileadmin/dokumente/ …

26.05.2019, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Neuwahl des Gemeinderats
Details zu den Kommunalwahlen in RLP  https://www.wahlen.rlp.de/fileadmin/dokumente/kw/KW2019_LWL_Wahlin …

26.05.2019, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Kommunalwahlen Rheinland-Pfalz

26.05.2019, 08:00 Uhr - 26.05.2019 Kommunalwahl/Europawahl

Hier finden Sie alle aktuellen Termine