SPD-Stadtverband lädt zum traditionellen Neujahrsempfang auf dem Geysirschiff

Veröffentlicht am 10.01.2018 in Pressemitteilung

SPD-Landesvorsitzender Roger Lewentz wird am 14. Januar Gastredner sein

 

„Ein spannendes Jahr liegt vor uns – mit vielen neuen Chancen und Herausforderungen! Das gilt für jeden Einzelnen privat, aber sicher auch politisch. Wir freuen uns auf viele dieser neuen Möglichkeiten und möchten die Andernacherinnen und Andernacher sehr herzlich zu unserem traditionellen SPD-Neujahrsempfang einladen, der auch in diesem Jahr auf dem Geysirschiff stattfinden wird.

 

Eine besondere Freude ist es uns zudem, als Gastredner unseres diesjährigen Empfanges den Vorsitzenden der SPD Rheinland-Pfalz, Roger Lewentz empfangen zu dürfen. Gemeinsam mit ihm wollen wir einen Ausblick auf das vor uns liegende Jahr werfen“, so der Andernacher SPD-Vorsitzende Marc Ruland, MdL.

Stattfinden wird der diesjährige Neujahrsempfang am Sonntag, den 14.01.2018 ab 10:30 Uhr. Das Geysirschiff wird für die Dauer der Veranstaltung am Anlieger in den Rheinanlagen (gegenüber Geysir-Infozentrum) verbleiben. Im Falle eines Hochwassers wird die Veranstaltung in die Räumlichkeiten des Historischen Rathauses verlegt. „Wir freuen uns sehr auf eine spannende Rede, gute Gespräche und Diskussionen. Für das leibliche Wohl und die musikalische Untermalung ist wie schon in den Vorjahren selbstverständlich auch gesorgt!“, so Ruland abschließend. Aktuelle Informationen finden alle Interessierten auf der Internetseite www.spd-andernach.de.

 

Homepage SPD Stadtverband Andernach

Kreisparteitag

Kreisparteitag

Martin Schulz

Malu Dreyer

Termine

Alle Termine öffnen.

16.01.2018, 11:30 Uhr - 12:30 Uhr Arbeitskreis FJIV

16.01.2018, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr Fraktionssitzung Landtagsfraktion

17.01.2018, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr Arbeitskreis Recht

18.01.2018, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr Richterwahlausschuss

18.01.2018, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr Rechtsausschuss

Hier finden Sie alle aktuellen Termine

Facebook

ZEIT FÜR MEHR GERECHTIGKEIT

Zeit für mehr Gerechtigkeit