Dr. Alexander Wilhelm mit Herbert Keifenheim in Kehrig: Schulförderung und neue Baugebiete

Veröffentlicht am 03.03.2021 in Pressemitteilung

SPD-Landtagskandidat informiert sich bei örtlichem SPD-Vorsitzendem und Kreistagsmitglied über Lage vor Ort

“Mir ist es sehr wichtig, mir vor Ort ein Bild von der Lage der verschiedenen Teile unserer Region zu machen”, so der heimische Landtagskandidat Dr. Alexander Wilhelm (SPD), Staatssekretär, bei seinem Besuch in Kehrig in der Vordereifel. “Nur so kann ich die Interessen der Menschen in unserer Region zukünftig erfolgreich im rheinland-pfälzischen Landtag vertreten.” Vor der Grundschule in Kehrig traf sich Landtagskandidat Dr. Wilhelm mit Herbert Keifenheim, dem örtlichen SPD-Vorsitzenden. Dort begann auch die thematische Führung durch den Ort. Mit etwa 400.000 Euro ist der Bau einer neuen Toilettenanlage mit neuer Pausenhalle an der Grundschule ein wichtiger Posten im kürzlich beschlossenen Haushalt der Ortsgemeinde. 

Dazu betonte Dr. Alexander Wilhelm: “Gerade jüngeren Schülerinnen und Schüler ist eine lange Fahrt zur Schule nicht zumutbar. Eine Grundschule vor Ort ist, insbesondere für junge Familien, ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des Wohnorts und entsprechend wichtig für eine Gemeinde. Die Investition für die Grundschule in der Trägerschaft der Ortsgemeinde in Kehrig ist daher eine ganz wichtige Entscheidung für die Zukunft des Ortes. Nach dem Motto ‘Kurze Beine, kurze Wege’ unterstützt die SPD-geführte Landesregierung Ortsgemeinden beim Erhalt von Schulen vor Ort. Deshalb unterstützt das Land den Neubau der Toilettenanlage/Pausenhalle an der Grundschule Kehrig auch mit 95.000 Euro. Ich werde mich dafür einsetzen, dass dieses Engagement der Landesregierung fortgesetzt wird. Mit der SPD bleibt Rheinland-Pfalz das Land der gebührenfreien Bildung - von der Krippe bis zur Universität!”

Das nächste Ziel der Ortsbegehung der beiden Sozialdemokraten war das Neubaugebiet:  „Pörschpesch II“, ebenfalls ein wichtiges Projekt der Ortsgemeinde und ein großer Posten im fraktionsübergreifend beschlossenen Haushalt, wie Keifenheim erläuterte. Landtagskandidat Dr. Wilhelm freute das große Interesse an Bauplätzen in Kehrig: “Völlig zu Recht wollen junge Familien nach Kehrig ziehen. Neben der Grundschule ist der Ort infrastrukturell ausgezeichnet aufgestellt (Kindertagesstätte, Dorfladen, Mehrzweckhalle etc.) und auch die Wege zur Autobahn bzw. Weg in meine Heimatstadt Mayen sind kurz. Die Erweiterung von Neubaugebieten ist daher ebenfalls eine entscheidende Zukunftsinvestition für Kehrig. Erfreulich ist, dass es der Ortsgemeinde gelungen ist, die benötigten zusätzlichen Bauplätze auch tatsächlich zu schaffen. Ziel des SPD Ortsvereins Kehrig ist es seit Jahren, bezahlbaren Wohnraum im Ort zu schaffen. Ortsvereinsvorsitzender Herbert Keifenheim informierte Dr. Alexander Wilhelm auch über die Schwierigkeiten, weitere Neubaugebiete zu entwickeln, hier sind mittlerweile die Erstellung von Schall- und Bodengutachten und die Untersuchung ob archäologischen Funde in den geplanten Flächen vorhanden sind, erforderlich um Ergebnisse zur Zufriedenheit aller Beteiligten zu erzielen.  

 

Homepage SPD Mayen-Land

Corona-Hilfe

Facebook

Malu Dreyer

Kreisparteitag

Kreisparteitag