Schüler in Andernach zu Corona-Zeiten

Veröffentlicht am 06.02.2021 in Aktionen

Junge Sozialdemokraten laden zum zweiten digitalen Dialog mit Clemens Hoch, StS, und Marc Ruland, MdL, ein.

 

Andernach. Es geht in die nächste Runde! Die Jusos Andernach haben die Jugend im Blick und laden deshalb alle interessierten Schülerinnen und Schüler zum digitalen Dialog mit dem 2-für-Mainz-Team, Clemens Hoch, Staatssekretär, und dem Landtagsabgeordneten Marc Ruland ein. Bereits im vergangenen Jahr veranstalteten die Jusos einen gelungenen und lebhaften digitalen Austausch mit Jugendlichen aus Andernach. Der nächste Dialog findet am 9. Februar um 17:00 Uhr statt. 


 

„Das Wohlergehen der jungen Menschen ist uns ein großes Anliegen, welches während der Pandemie noch stärker in den Fokus rückt!“, erklärt Maya Eller für den SPD-Nachwuchs. „Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, dass Jugendliche einen Ansprechpartner haben!“, führt sie weiter aus. Dabei geht es den jungen Sozialdemokraten um Fragen wie:

Wie geht es den Jugendlichen in unserer Region? Wie empfinden sie die Corona-Regelungen? Wie funktioniert das Home-Schooling? Was liegt ihnen auf dem Herzen und was wünschen sie sich von der Politik für die kommenden Wochen? 

„Wir laden zum gemeinsamen Dialog ein, um die Bedürfnisse der Jugendlichen in den Mittelpunkt zu stellen. Der digitale Austausch findet in Form einer Videokonferenz statt, bei der sich natürlich auch Teilnehmer per Telefon einwählen können. Wir freuen uns auf den Austausch“, so die jungen Sozialdemokraten.

Interessierte können sich per Mail unter  info@wahlkreis-11.de anmelden, die Zugangsdaten zur Videokonferenz werden dann per Mail zugesandt.

 

Homepage SPD Stadtverband Andernach

Corona-Hilfe

Facebook

Malu Dreyer

Kreisparteitag

Kreisparteitag