Über eine Million Euro aus Mainz für Projekte in der Region

Veröffentlicht am 17.07.2008 in Landespolitik

Auf seine Anfrage beim rheinland-pfälzischen Innenminister Karl Peter Bruch erhielt der SPD-Landtagsabgeordnete Clemens Hoch jetzt die Auskunft, dass auch in diesem Jahr wieder Projekte in der Region mit Landesmitteln gefördert werden.

Die Mittel werden aus dem Investitionsstock und dem Sportanlagenförderprogramm fließen, Aus diesen Fördertöpfen hat Innenminister Bruch zunächst vier Projekte mit zuwendungsfähigen Gesamtkosten von über 2,3 Millionen Euro insgesamt 1.049.000 Euro bewilligt.

In Kürze wird sich die Stadt Andernach über einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 820.000 Euro für den Ausbau der Konrad-Adenauer-Allee freuen können. Für Brandschutzmaßnahmen für die Vulkanhalle in Kruft gewährt das Land insgesamt einen Zuschuss von 100.000 Euro. 60.000 Euro aus Mainz kommen für die Errichtung eines Servicegebäudes mit Nebenanlagen an den Fremdenverkehrszweckverband Riedener Mühlen.
Das Sportförderprojekt „Neubau eine Sportplatzumkleidegebäudes“ bei dem SV Eintracht Mendig wird aus dem Mainzer Innenministerium in Höhe von 69.000 Euro gefördert.

Clemens Hoch, als hiesiger SPD Landtagsabgeordneter, freut sich über Bruchs Entscheidungen: „Mit diesen Finanzspritzen bleibt auch in Zeiten knapper Kassen die Investitionsfähigkeit der Kommunen erhalten“, so Hoch abschließend: „Dringende notwendige Infrastrukturprojekte können so verwirklicht werden.“

 

Olaf Scholz

Facebook