SPD: Auch in der Pandemie muss Schwimmunterricht möglich sein

Veröffentlicht am 09.08.2021 in Pressemitteilung

ANDERNACH. Die tagesschau.de titelte unlängst: „Generation Nichtschwimmer?“ und das Nachrich- tenmagazin der SPIEGEL „Eine Million Kinder wurden 2020 nicht zu sicheren Schwimmern ausgebil- det“. Fakt ist, während der Coronapandemie fielen nahezu alle Schwimmkurse aus, da die Schwimm- bäder geschlossen hatten. Damit hatten bislang bereits zwei Jahrgänge Schülerinnen und Schüler keinen regulären Schwimmunterricht.

"

Ich sehe das mit großer Sorge“, so Sabine Petersen-Toma- schoff, SPD Andernach und Mutter zweier Kinder, „denn wie will man diese große Nachfrage, die sich aus dem Ausfall ergeben hat, jemals bewältigen?“ Es verlangt einen enormen Kraftakt aller, die in der Verantwortung stehen, Kindern das Schwimmen beizubringen. Hier werden neben den Grundschulen auch DLRG, TBA und ehrenamtliche sowie private Organisationen gefragt sein.

Vor zwei Jahren hatte die Andernacher SPD beantragt, dass finanzielle Anreize geschaffen werden, um das Schwimmenlernen zu fördern. „Damals dachte man beispielsweise über mehr freie Zeiten in den Bädern für Schwimmkurse, bessere Transportmöglichkeiten für Schulen, Erhöhung der Zu- schüsse an Vereine auch insbesondere für die Ausbildung von Übungsleitern nach. Aber auch der Vorschlag, Kindern bis zehn Jahre freien Eintritt zu gewähren, die sich in Begleitung eines Erwachse- nen befinden, stand im Raum“, erklären der Fraktionsvorsitzende Marc Ruland und Franz-Josef Wag- ner (Beigeordneter), der seinerzeits sportpolitischer Sprecher der SPD war. Hier wurden für das Jahr 2019/2020 GelderzurVerfügunggestellt,dieaufgrundderCoronapandemienichtabgerufenwur- den und somit jetzt zur Verfügung stehen.

Somit wurde auf Initiative der SPD und mit finanzieller Unterstützung der Kreissparkasse Andernach sowie dem Sportamt ein Weg gefunden, entsprechende Schwimmlern-Angebote zu schaffen. Fast 80 Kinder befinden sich nun in zwei Kursen, um Schwimmen zu lernen. Möglich wurde dies durch die Stadtwerke Andernach, die mit der Öffnung des Hallenbads parallel zum Freibad eine hervorra- gende Grundlage dafür geschaffen hat, und durch zusätzlich eingeräumte Wasserzeiten. Die DLRG in Andernach hat für den Sommer ihr Kursangebot bereits aufgestockt, aber die Kurse waren sofort ausgebucht.

Die Andernacher SPD fordert daher zusätzliche Wasserzeiten für Vereine und Schulen, auch mal nachmittags oder am Wochenende. Man könnte sogar darüber nachdenken, dass nicht nur Kurse in Andernachs Bädern, sondern auch im Pellenzbad von Andernacher Vereinen angeboten werden könnten. Bislang haben diese dort keine Wasserzeiten zur Verfügung. „Immerhin beteiligt sich An- dernach finanziell am Unterhalt des Pellenzbads, daher wäre das ein logischer Schritt“, so Franz- Josef Wagner.

 

Homepage SPD Stadtverband Andernach

Olaf Scholz

Facebook

Termine

Alle Termine öffnen.

02.12.2021, 18:00 Uhr - 02.12.2021 Stadtrat

03.12.2021, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr Bürgersprechstunde mit Sammy Labidi

04.12.2021, 11:00 Uhr - 12:30 Uhr Nikolaus Infostand

06.12.2021, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Fraktionssitzung

09.12.2021, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Stadtrat

Hier finden Sie alle aktuellen Termine